Elzer Kirmes – Tradition und Brauchtum

Die Elzer Kirmes ist rum und war wieder sehr schön. Die Elzer haben wieder gebührend ihr Kirchweihfest gefeiert (Bericht in der NNP).

Ich war wieder unterwegs und habe einige Momente der Kirmes eingefangen. Ich bin mit der Kirmes selbst nicht groß geworden, kann mich ihr aber nicht entziehen und bin immer wieder fasziniert von Traditionen sowie Brauchtum.

100 Mann für einen Baum

Samstagabend begann die Elzer Kirmes mit dem traditionellen Baumstellen – Kirmesburschen der verschiedenen Jahrgänge trugen den Baum erst durch den Ort, bevor er in Elz Mitte gestellt wurde. Pünktlich mit dem Baumstellen setzte der Regen ein. Ruckzuck waren alle bis auf die Haut durchnässt. Respekt also vor den Burschen, welche über 3 Stunden ungeschützt ihrem Handwerk nachgingen.

Ohne Hilfsmittel wird der Baum per Hand gestellt.
Ohne Hilfsmittel wird der Baum per Hand gestellt.

Elzer Musikanten

Einen genaueren Blick möchte ich dieses Jahr mal auf die Elzer Musikanten werfen. Sie begleiten von Anfang an das Fest, sind immer mit dabei und machen Stimmung mit ihrer Musik. Samstagabend hielten sie dicht gedrängt unterm Schirm tapfer durch, auch wenn dem einen oder anderen Musiker das Wasser in den Nacken tropfte. Mit ihrer Musik animieren sie die Besucher zum schunkeln, tanzen und mitsingen. Daher habe ich diesmal einige Fotos von ihnen gemacht, um danke zu sagen.

Die Elzer Musikanten gehören zur Kirmes dazu.
Die Elzer Musikanten gehören zur Kirmes dazu.

Alle restlichen Bilder habe ich in einer dritten Fotostrecke zusammengefasst – hier gibt es Bilder aus der Kirche, vom Tanz um den Baum und Impressionen, welche ich dazwischen eingefangen habe.

Alle Fotos von Heike Lachnit: alle Rechte vorbehalten. Die Nutzung und/oder Weitergabe ist nur für private Zwecke erlaubt. Ihr habt Interesse an Fotos? Dann sprecht mich einfach an.

 

Heike Lachnit

Freie Journalistin und Texterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.