Eröffnung der Minigolfanlage nach einjähriger Sanierung

Nach einjähriger Sanierungsmaßnahme erstrahlt die Minigolfanlage in neuem Glanz. Heute eröffnete der Verschönerungsverein Elz die neugestaltete Anlage für Sponsoren und Helfer, morgen wird die Anlage für die Öffentlichkeit eröffnet.

Leuchtende Farben springen den Besucher ins Auge, neue Hindernisse stehen auf den Bahnen und kleine Bauminseln mit Blumen lockern die Anlage auf. Die Besucher haben lobende Worte für die Anlage übrig. Einige erinnern sich noch daran, wie sie in den 60er Jahren auf der Anlage gespielt haben.
„Wir haben es geschafft“, begrüßte Karl Lindig die Anwesenden auf der neuen Anlage.

Karl Lindig, Vorsitzender vom Verschönerungsverein begrüßt die Gäste.
Karl Lindig, Vorsitzender vom Verschönerungsverein begrüßt die Gäste.
Die Minigolfanlage sei eine wichtige Einnahmequelle für den Verschönerungsverein gewesen und er hofft, dass die neue Anlage rege genutzt wird. Er bedankte sich im Namen des Verschönerungsvereines bei den Sponsoren und der Gemeinde, die die Sanierung finanziell erst möglich gemacht haben.

 

Über 2000 Arbeitsstunden investiert

In rund 77 Einsatztagen steckten die Mittwochsrentner über 2200 Arbeitsstunden in die Minigolfanlage, welche mit ihren über 50 Jahren einfach eine Sanierung notwendig hatte. Die Umrandungen der Bahnen waren verrostet, der betonierte Boden wölbte sich durch das Wurzelwerk auf und es war einfach kein Spielbetrieb mehr möglich. Zu den Mittwochsrentnern gesellten sich acht Männer des Jahrganges 51/52, ohne die die Sanierung nicht möglich gewesen wäre, betonte Ludwig Schmidt, Bauleiter des Projektes. Ihnen allen gebührt der Dank für die tolle neue Anlage. Die Arbeiter hoben die komplette Anlage bis zu zwölf Zentimeter an, betonierten die Bahnen auf und entfernten das störende Wurzelwerk. Durch neue Bänke wurden Sitzmöglichkeiten geschaffen. Das Clubhaus bekam ein neues Dach, sowie neuen Außen- und Innenputz. Der Boden wurde nicht wieder einbetoniert, sondern besteht aus einem festgestampften Sandboden. Die Anlage wurde ebenfalls um einen Bouleplatz erweitert. Um die Anlage vor Vandalismus zu schützen, errichteten die Rentner einen 1,60 Meter Zaun um sie herum.
Insgesamt verarbeiteten die Männer 88 Meter Tiefbordsteine, 211 Sack Zement, 30 Tonnen Kies, 12 Stahlmatten, 40 L-Steine, 120 Tonnen Schotter sowie 70 Tonnen Kalksplit.

1960 moderne Anlage

Die Idee für den Minigolfplatz entstand 1959 und wurde dann realisiert, um 1960 eröffnet zu werden. Josef Neu, Vorsitzender der Gemeindevertretung wies darauf hin, dass der Verschönerungsverein mit der Realisierung damals sehr fortschrittlich war, kamen die Minigolfplätze doch erst in den 50er Jahren überhaupt auf. Heinrich Eufinger war als damaliger Vorsitzender des Verschönerungsvereines an dem Bau der Minigolfanlage maßgeblich beteiligt und da der Familie viel daran lag, dass diese wieder im neuen Glanz erstrahlt, haben sie die Sanierung auch großzügig unterstützt. Josef Neu wie auch Werner Wittayer vom Gemeindevorstand lobten das ehrenamtliche Engagement, welches in der Sanierung steckt. Damit haben die Elzer Anlagen einen weiteren Anziehungspunkt gewonnen. Natürlich ließen sie es sich nehmen, die Bahnen auszutesten und den ersten Anschlag zu machen.

Karl Lindig, Werner Wittayer und Josef Neu eröffnen mit dem ersten Abschlag die sanierte Minigolfanlage.
Karl Lindig, Werner Wittayer und Josef Neu eröffnen mit dem ersten Abschlag die sanierte Minigolfanlage.

Öffnungszeiten

In die Sanierung steckte der Verschönerungsverein rund 18.000 Euro, was ohne die Spenden von Vereinen, Parteien und der Gemeinde nicht möglich gewesen wäre. Die Bewirtschaftung der Minigolfanlage übernehmen die Mittwochsrentner.

Mittwoch bis Samstag von 15 Uhr bis 18 Uhr
Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr
Gruppen auch nach Vereinbarung
Eintrittspreise: Erwachsene 3 Euro , Kinder bis 14 Jahre 1,50 Euro

Für das Wochenende 18./19. Juni und 25./26.Juni plant der Verschönerungsverein die 1. Golf-Meisterschaften auf der neuen Anlage. Erwachsene nehmen mit 5 Euro teil, Kinder bis 14 Jahre mit 3 Euro. Das Entscheidungsspiel findet zum Anlagenfest Anfang Juli statt.

Boule spielen ist auf der Anlage in einem extra Bereich auch möglich.
Boule spielen ist auf der Anlage in einem extra Bereich auch möglich.

 

 

 

 

Heike Lachnit

Freie Journalistin und Texterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.