Feierlichkeiten zur 50 Jahre Schützenclub „Diana“ Niederhadamar

Im Schützenverein geht es sportlich zu. Doch nicht alleine der Sport spielt eine große Rolle, sondern auch die Geselligkeit und das Miteinander. Dies ist wichtig im Verein selbst, aber auch nach außen hin in der Ortsgemeinde und innerhalb eines Verbandes. All dies lebt der Schützenclub „Diana“ Niederhadamar und bei der gestrigen Feier zum 50-jährigen Jubiläum war dies zu spüren. Viele Vereine unterstützten den Schützenclub und machten die Festivitäten zu etwas Besonderem. Sie gaben etwas zurück, was ihnen der Verein seit Jahren gibt. Und auch für mich selbst war es ein sehr schöner Termin. Seit sechs Jahren als Schützin nicht mehr aktiv, war es für mich toll, viele bekannte Gesichter wiederzusehen und mich mit ihnen auszutauschen.

Spürbare Zusammengehörigkeit

Es waren nicht nur die Vereinsvertreter mit ihren Vereinsfahnen, die dem Festgottesdienst einen würdigen Rahmen gaben. Der Kirchenchor gestaltete mit den Bläsern des Gottesdienst mit. Nach dem Gottesdienst stand die Freiwillige Feuerwehr Niederhadamar mit Fackeln Spalier und sicherten die Straße beim Umzug von der Kirche zur Mehrzweckhalle der Glasfachschule. Die Musikanten von Hadamar Stadt und Land marschierten vorneweg und machten mit ihrer Marschmusik auf den Umzug aufmerksam. An der Mehrzweckhalle wurden die Schützen mit Salutschüssen der Kameraden aus Eppenrod erwartet. Bei den Feierlichkeiten ging es weiter und der Quartettverein brachte ein musikalisches Ständchen. Neben den Ortsgemeinden aus Niederhadamar waren zwölf Schützenvereine anwesend um gemeinsam mit dem Schützenclub zu feiern. Ehrenvorsitzender Alfred Dappert bedankte sich bei allen Vereinen. Durch ihre Mitgestaltung wird das Jubiläum unvergesslich bleiben.

Schirmherr Manfred Michel lobte das große ehrenamtliche Engagement der Schützen. Er wünschte sich nur, dass die Medien nicht nur auf die Schützen anspringen, wenn etwas passiert sei, sondern noch viel mehr, wenn sie sportliche Erfolge mit nach Hause bringen. Bürgermeister Michael Ruoff lobte die Gemeinschaft unter den Vereinen. Der Schützenclub sei sich nie zu schade gewesen, sich in das Ortsgeschehen mit einzubringen und dies dankten die Vereine den Schützen.

Es war eine schöne Jubiläumsfeier und ich gratuliere dem Schützenclub „Diana“ Niederhadamar zu seinem 50-jährigen Vereinsjubiläum und wünsche den Schützen viel Erfolg in der Zukunft. Einen ausführlichen Bericht gibt es die Tage in der NNP. Impressionen von der Feier habe ich euch in einer Bilderstrecke zusammengefasst.

 

Wenn Euch die Bilder gefallen und ich auch in Zukunft eure Veranstaltungen besuchen soll, dann würde ich mich über eine Unterstützung von HL-Journal freuen. 

Ich freue mich auch, wenn Ihr den Beitrag in den sozialen Netzen teilt. Euch gefallen die Fotos und Ihr hättet sie gerne – dann sprecht mich an.

 

Heike Lachnit

Freie Journalistin und Texterin

2 Gedanken zu „Feierlichkeiten zur 50 Jahre Schützenclub „Diana“ Niederhadamar

  • 17. Oktober 2017 um 7:32
    Permalink

    Hallo Heike,
    wieder mal ein toller Bericht. Ich möchte Dir heute nochmal danken für Deine jounalistische Begleitung unseres Festes. DANKE!
    Alfred Dapper
    Schützenclub Diana
    Ehrenvorsitzender

    Antwort
    • 17. Oktober 2017 um 9:20
      Permalink

      Hallo Alfred,

      vielen Dank. Es hat mir eine große Freude gemacht, Euch zu begleiten. Es war ein tolles Fest.

      LG Heike

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.