#kurznotiert – Auf das Ehrenamt aufmerksam machen

Es war eine ruhige Woche, mitten drin unterbrochen vom Feiertag. Vieles stand im Zeichen von 500 Jahre Reformation. Daher ein kurzes #kurznotiert für diese Woche.

Tue Gutes und rede drüber

Im ehrenamtlichen Engagement ist es nicht nur wichtig, dieses auszuüben. Es ist auch wichtig, darüber zu sprechen und anderen Menschen zu zeigen, was jeder leistet. In der Region gibt es verschiedene Möglichkeiten, von einem Projekt zu erzählen und für das Engagement Unterstützung zu erhalten. Der Lions-Club Limburg-Domstadt zeichnete drei Flüchtlingsprojekte in Limburg, Hünfelden und Elz aus. Durch die finanzielle Unterstützung sind die jeweiligen Gruppierungen in der Lage, weiterhin ihr Engagement auszuüben.

Für eingeschränkte Personen kann ein Begleithund eine wahre Stütze im Leben sein und dazu führen, dass ein einigermaßen selbstbestimmtes Leben möglich ist. In Mensfelden bildet Jan Pfeiffer, aufgrund einer Querschnittslähmung im Rollstuhl sitzend, zusammen mit Trainerin Konstanze Denzin einen Begleithund aus. Dies kostet 15.000 Euro, was die Krankenkasse nicht übernimmt. Die Tage durfte sich der Mensfelder über eine Spende von 6.000 Euro freuen. Es ist schade, dass die Krankenkassen in diesem Bereich keine oder nur wenig Unterstützung geben. Um einen Begleithund zu erhalten, müssen Betroffene viele Kämpfe ausfechten. Die Aufgaben von Begleithunden können dabei sehr vielfältig sein – Blindenhunde, Begleithund für Besuche von Altenheimen oder Hospizen, Gehörlosenhunde, Begleithunde für Autisten – um nur mal einige zu nennen.

Für ihr ehrenamtliches Engagement erhielt Gisela Scheider am Donnerstag den Landesehrenbrief überreicht. Insgesamt kann sie auf 150 Jahre Ehrenamt blicken – sie brachte sich ein beim Komitee für Notfallhilfe Limburg, dem Sängerkreis Limburg, dem Frauenchor Elz, der Seniorenunion Hadamar, im SV Rot-Weiss Hadamar, im Kulturkreis Elz und im Jahrgang 1942/43.

Gisela Schneider wurde vom Landrat Manfred Michel für ihr ehrenamtliches Engagement mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet.

#kurznotiert fürs Wochenende

Morgen heißt es ab 16 Uhr in der Friedrich Dessauer Schule „Frau Hempel macht klar Schiff“. Hier findet eine Taschenbörse sowie ein Frauenflohmarkt zugunsten des Frauenhaus Limburg statt.

Am Sonntag, 5. November von 11-18 Uhr findet der 2. Tag der Landwirtschaft in der Werkstadt Limburg statt. Informationen dazu findet ihr hier.

Am Sonntag, 5.November empfehle ich das Kirchenkonzert der Elzer Musikanten. Diese konnten noch die Chöre Cantabile Limburg und Salto Vocale Elz gewinnen. Es wird für Bärenherz Wiesbaden gespielt.

Heike Lachnit

Freie Journalistin und Texterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.