#kurznotiert – Landrat kandidiert nicht mehr, Gutachten zum Unfall in der Biogasanlage und mehr

Heute gab Landrat Michel bekannt, nicht wieder für sein Amt zu kandidieren. Nach dem Unfall in der Biogasanlage am 5. Oktober liegt nun ein Gutachten zur Auswirkung auf die Gewässer vor. In Limburg nehmen sich die Fraktionen verschiedenen Themen an. Falls euch etwas fehlt oder euch ein Thema interessiert, dann sprecht mich gerne an. Eine Zusammenfassung der Themen dieser Woche gibt es #kurznotiert.

 

Landrat Manfred Michel kandidiert nicht mehr

Heute morgen war es der Presse zu entnehmen, dass Landrat Manfred Michel nicht für eine dritte Amtszeit kandidieren möchte. In der Sitzung des Kreistages bestätigte der Landrat sie. Zum Ende seiner laufenden Wahlperiode hört er auf.

Ich bin selbst nicht vor Ort. Wer auf Twitter ist, kann unter #ktlw die Sitzung verfolgen, da einige Kommunalpolitiker darüber twittern. Wichtig ist heute u.a. die Einbringung des Doppelhaushaltes.

Geringe Auswirkungen auf Weil und Lahn

Es hat ein wenig gedauert, doch nun ist ein ausführliches Gutachten der Unteren Wasserbehörde zum Unfall in der Biogasanlage sowie den Auswirkungen auf die Gewässer da. Während das Ökosystem im Bleidenbach völlig zerstört wurde, sieht es für Weil und Lahn nicht ganz so schlimm aus. Dennoch können mit diesem Gutachten noch keine abschließenden Beurteilungen abgegeben werden. Im Sommer 2018 prüfen die Gutachter die Wasserwerte erneut und beurteilen die Situation. Den ausführlichen Artikel gab es in der NNP vom 26. Oktober.

Warum erst im kommenden Sommer die Situation genauer beurteilt werden kann, liegt daran, dass jetzt das schwere Gärsubstrat zu Boden sinkt. Dadurch sind im kommenden Frühjahr mehr Nährstoff als gewöhnlich vorhanden, die zu einer enormen Algenblüte führen können. Über die biolgischen Hintergründe schrieb ich hier.

Neues aus Limburg

Die NNP möchte eure Meinung zum Neumarkt wissen. Dafür wird am Samstag in der Zeitung ein Fragebogen mit 10 Fragen zu finden sein. Es wäre schön, wenn sich möglichst viele daran beteiligen. Wer mehr über die Geschehnisse rund um den Neumarkt wissen will, kann diese nochmal hier nachlesen.

Zur nächsten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung haben CDU und FDP verschiedene Themen eingebracht.

Die CDU möchte die Ärzteversorgung zum Thema machen.

Die FDP hat einen Antrag zu FairTrade Town Limburg gestellt. Sie möchte u.a. wissen welche Leistungen personeller und finanzieller Natur in dieser Kampagne stecken. „Am 13. November wird in der Stadtverordnetenversammlung der Haushaltsentwurf der Stadt Limburg für 2018 eingebracht. In den folgenden Wochen wird dieser Entwurf beraten, Fraktionen stellen Anträge und bereiten ihr Votum zu diesem Haushalt vor. Was ist notwendig für Limburg, wo sollte man investieren- sowohl an personellen Kapazitäten als auch Steuergelder?“, begründet Marion Schardt-Sauer diese Anfrage.

Auch nach der Wahl möchte die FDP mit den Bürgern im Gespräch bleiben.

Volles Wochenende bei #kurznotiert

Am Wochenende finden einige Veranstaltungen statt. In Niederhadamar wird eine Kinderfeuerwehr gegründet. Der Geflügelzuchtverein Kerkerbachtal präsentiert am Sonntag in einer Lokalschau vom Aussterben bedrohte Arten. Auch die Geflügelzüchter Lindenholzhausen laden das ganze Woche dazu ein, ihre Tiere zu bestaunen.
Kurz nach den Sommerferien hieß es „Unser Dorf hat Zukunft“. Daran beteiligten sich aus der Region Dorndorf, Frickhofen, Offheim, Hintermeilingen und Aumenau. Dorndorf gelangte auf den zweiten Platz und darf nächstes Jahr am Landesentscheid teilnehmen. Am Sonntag überreicht Landrat Manfred Michel die Urkunde.

Netzfunde

Ihr möchtet immer die aktuellen Polizeiberichte lesen? Dann habt ihr diese Möglichkeit auf dem Presseportal der Polizei. Einmal täglich, meist um die Mittagszeit, werden alle Vorkommnisse kurz und bündig zusammengefasst.

Heike Lachnit

Freie Journalistin und Texterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.