Nachrichtenüberblick zum Frühstück – Registrierungsaktion, FDP-Landratskandidat

Registrierungsaktion der DKMS +++ FDP Landratskandidat

Was berichten die Zeitungen über die Region? Hier eine kleine Zusammenfassung zum Frühstück mit den Links zu den entsprechenden Artikeln. Die Artikel vom Weilburger Tageblatt liegen hinter einer Bezahlschranke, dennoch möchte ich diese nicht unbeachtet lassen. Die Nassauische Neue Presse stellt über den Tag verschiedene Artikel online. Ich kann nur diese verlinken, welche bereits am Morgen online sind. Auf andere Themen weise ich hin.

Registrierungsaktion der DKMS

In der Adolf-Reichwein-Schule fand eine Registrierungsaktion der DKMS statt. Unter „238 potentielle neue Lebensretter“ gibt es einen Einblick in die Aktion und verschiedene Menschen, die sich haben registrieren lassen, erzählen von ihren Beweggründen. Alle 15 Minuten erhält in Deutschland ein Patient die Diagnose Blutkrebs, jeder siebte findet keinen passenden Spender. Daher ist es auf der einen Seite wichtig, auf diese Krankheit aufmerksam zu machen und auf der anderen Seite Spenderwillige zu finden. Dies findet im Rahmen einer Registrierung statt.

FDP kürt Landratskandidaten

Am Dienstagabend wählte die FDP Dr. Klaus Valeske mit 100 Prozent zu ihrem Landratskandidaten. NNP und WT berichten heute darüber.

Weitere Themen

Das WT hat das Thema Sicherheit für Senioren sowie interkommunale Zusammenarbeit zwischen den Städten Weilburg, Braunfels und Solms im Bereich Tourismus im Blatt.
In der NNP dreht sich das Thema um die Ausbildung. Hier gibt es ein interessantes Interview mit Angelika Berbuir, Leiterin der Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar. Im Schloss Diez gibt es einen eingerichteten Escape-Room, ein Gesellschaftsspiel, indem Teams gemeinsam durch das Lösen verschiedener Aufgaben aus einem Raum herausfinden müssen. Wie bereits Anfang der Woche angekündigt, fand nun die Bauausschusssitzung in Diez statt, in der ein Landwirt seine Pläne für einen Schweinestall vorstellte. Die Entscheidung wurde vertagt – jedoch nicht aus Ablehnung, sondern aus rein formalen Gründen. Die Friedrich-Dessauer-Schule Limburg setzt mit einem Freundschaftsmonument einen Zeichen gegen Europaskeptiker. Ein großer Artikel aus Brechen beschäftigt sich damit, wie man Ärzte aufs Land bekommt – Hintergrund ist eine geschlossene Praxis in Oberbrechen.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.