Pressemitteilung FDP – Schardt-Sauer auf Platz 10 der Landesliste der FDP Hessen

Am Wochenende traf sich die FDP Hessen zum Landesparteitag in Hofheim. Darin ging es um die personelle Aufstellung für die Landtagswahlen 2018. Die Vorsitzende des FDP-Kreisverbandes Limburg-Weilburg, Marion Schardt-Sauer, konnte sich auf Platz 10 der Liste durchsetzen.

Die 47-jährige Juristin zeigte sich nach dem Parteitag glücklich und dankbar: „ Ich freue mich über das Vertrauen und die Unterstützung aller, die zu diesem Erfolg mit beigetragen haben.“ Sollte die FDP bei der Landtagswahl neun Prozent erreichen, würde die Limburger Kommunalpolitikerin als Abgeordnete in den Hessischen Landtag einziehen. Inhaltliche Trendwenden und eine personelle Erneuerung sind für Schardt-Sauer Kernanliegen bei der Landtagswahl. „Trendwenden in Themen und Trendwenden im Geist brauchen wir für Hessen.“ Wichtig sei es, den Staat wieder in den Dienst der Bürger zu stellen – nicht umgekehrt! Der Staat ist aus Sicht der Freien Demokraten nicht dafür da, Einzelne – Betriebe zu gängeln, zu bevormunden. Hier braucht es eine grundlegende Erneuerung.

Die Delegierten des FDP-Kreisverband mit der glücklichen Kreisvorsitzenden Marion Schardt-Sauer (2.v.l)
Die Delegierten des FDP-Kreisverband mit der glücklichen Kreisvorsitzenden Marion Schardt-Sauer (2.v.l)

Pressemitteilung und Foto von der FDP Limburg-Weilburg

Heike Lachnit

Freie Journalistin und Texterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.