19 Kommunen, 1 Thema – Corona Auswirkungen in Merenberg

Teilen erwünscht

Corona überrollte uns alle wie eine Welle. Von der Bürgermeisterin und den Bürgermeistern der 19 Kommunen aus dem Landkreis Limburg-Weilburg wollte ich wissen, welche finanziellen Auswirkungen es auf die Kommune hat und ob durch Corona Investitionen verschoben werden müssen.

Heute kommt Oliver Jung, Bürgermeister von Merenberg zu Wort.

Welche Mehrausgaben durch Corona hatte die Kommune und lässt sich beziffern, welche Einnahmen wegfallen werden?

Oliver Jung: Natürlich haben wir Mehrausgaben, die so nicht planbar waren. Alleine für Hygienemaßnahmen werden wir mehrere Tausend Euro investieren müssen.

Müssen aufgrund von Corona geplante Investitionen verschoben werden?

Oliver Jung: Bisher haben wir keine Investitionen verschieben müssen und haben es auch nicht vor. Allerdings wird wohl Hessen Mobil die Ortsudrchfahrt Merenberg nicht dieses Jahr sanieren und somit fällt hier unsere Investitionen in Kanal und Wasser für 2020 aus. Genauso unser Neubau des Kindergartens Merenberg, da wir hier nach wie vor auf den Förderbescheid vom Land warten und ohne nicht beginnen können.

Worauf freuen Sie sich auf die Zeit nach Corona und gibt es Learnings, welche Sie für sich mitnehmen?

Oliver Jung: Ich persönlich freue mich auf die meist schönen Begegnungen mit den Bürgerinnen und Bürgern, da selbst momentan keine Jubiläumsbesuche möglich sind. Außerdem kann es nicht schaden mal wieder ausgiebig zu feiern ohne Angst dabei zu haben, man kommt sich zu Nahe.


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.