Ausstellung Diözesanmuseum „Sie kommen von weit her……“

Teilen erwünscht

Das Diözesanmuseum Limburg beendet das Jahr mit der Sonderausstellung „Sie kommen von weit her….“, wo sich Besucher eine vielfigurige Krippenanlage anschauen können. Bis zum vierten Advent ist noch Gelegenheit dazu, bevor das Museum bis April in die Winterpause geht.

Mit der großen Weihnachtskrippe der Familie Bergdolt aus Köln wird die Weihnachtsgeschichte in farbenprächtigen Bildern nach Limburg geholt. Diese Krippe mit vielen Einzelheiten des alltäglichen Lebens neben der biblischen Darstellung der Geburt Jesu stammt aus Süditalien und wurde im 18.Jahrhundert angefertigt. Die Krippe greift viele Geschichten um dieses zentrale Ereignis auf und erzählt diese mit einer großen Detailtreue wieder. Es macht Spaß, sich auf eine kleine Entdeckungsreise zu begeben. Für die jungen Besucher gibt es ein kleines Rätsel, mit sie die Krippe entdecken können.

Neben dieser großen Krippe sind Krippenfiguren aus dem Bischofshaus ausgestellt, welche aus Neapel aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts stammen. In der Adventszeit als Einstimmung auf Weihnachten lohnt sich ein Besuch.

 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.