Barrierefreie Bushaltestellen in Elz fertig gestellt

Teilen erwünscht

Seit den Osterferien war der Verkehr in der Hadamarer Straße auf Höhe der Erlenbachschule eingeschränkt, weil auf beiden Seiten die Bushaltestellen barrierefrei gestaltet wurden. Seit heute Nachmittag ist die Straße wieder vollständig für den Verkehr frei, weil die Bauarbeiten abgeschlossen sind. 

Der barrierefreie Ausbau der beiden Bushaltestellen wurde angeregt und geplant von der Verkehrsgesellschaft Lahn-Dill-Weil mbH, die damit ein Förderprogramm des Bundes aufgegriffen hat. Zusammen mit den Kommunen möchte sie für barrierefreie Haltestellen sorgen. 80 Prozent der Kosten werden über das Förderprogramm getragen, 20 Prozent teilen sich die Gemeinde und die VLDW.

Anhebung des Bordsteins

Auf der Seite Richtung Hadamar wurde der Bordstein um rund 20 Zentimeter angehoben, um einen barrierefreien Ein- sowie Ausstieg in den Bus zu gewährleisten. An der Gehwegbreite hat sich an dieser Stelle nichts geändert. Richtung Elz hinein befand sich bisher eine Haltebucht, welche zurückgebaut wurde. Zukünftig wird der Bus auf der Straße halten. Dies sorgt auch für eine Verkehrsberuhigung. Es wurde noch eine kleine Pflanzeninsel geschaffen. Zusätzlich sollen zwei Bäume an der neuen Bushaltestelle gepflanzt werden.

In Zukunft obliegt es dann den Gemeinden, Programme zum Ausbau der weiteren Bushaltestellen aufzulegen. In Elz gibt es derzeit noch kein solches Programm, aber das Förderprogramm läuft noch über drei Jahre, so dass es auch in Elz demnächst Thema sein wird.

Aus Sicht der Gemeinde gilt es, zunächst alle Bushaltestellen in Elz zu erfassen und zu sehen, welche Bushaltestellen am stärksten frequentiert werden. Auch kann nicht jede Bushaltestelle am aktuellen Standort umgebaut werden, da teilweise Grundstückseinfahrten eine Anhebung des Bordsteins und des Gehwegs auf eine Höhe von 20 Zentimeter verhindern. Dies sind Dinge, die geprüft werden müssen und alles Weitere muss dann in den nächsten Haushaltsplanungen festgelegt werden.


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.