Herztöne – Benefizkonzert des Musikkorps „Blau-Orange“ Frickhofen

Nach drei Jahren Pause veranstaltet das Musikkorps „Blau-Orange“ ein Frühlingskonzert. Den gesamten Erlös des Benefizkonzertes möchte das Musikkorps an den DRK Ortsverein Frickhofen spenden. Der DRK Frickhofen möchte einen weiteren Defibrillator für die „Helfer vor Ort“ anschaffen. 

Der DRK OV Frickhofen stellt derzeit elf „Helfer vor Ort“. Diese überbrücken bei einem medizinischen Notfall mit einer Erstversorgung die Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes. Momentan besitzt der DRK Frickhofen einen Defibrillator. Dieser befindet sich bei einem Helfer im Auto, damit er bei einem Einsatz nicht erst zum DRK-Standort fahren muss, um diesen zu holen. Damit würde nur wertvolle Zeit verloren gehen. Da dieser Helfer nicht immer in Dornburg ist, kann nicht jederzeit sichergestellt werden, dass ein Defibrillator vor Ort ist. Aus diesem Grund möchte der Ortsverband einen zweiten Defibrillator anschaffen. Die Anschaffung kostet den Verein 1.500 Euro.

Verbesserung der Notfallversorgung

Das Projekt „Helfer vor Ort“ (HvO) ist seit dem 1. Oktober 2011 ein bewährtes System in Frickhofen. Dieses Projekt ist ein freiwilliges Programm des Landkreises Limburg-Weilburg und stellt eine Verbesserung der Notfallversorgung dar. Ziel ist es, durch die räumliche Nähe zum Einsatzort schon nach zwei bis fünf Minuten erste Maßnahmen am Patienten vornehmen zu können. Einige der ehrenamtlichen Helfer sind ausgebildete Rettungssanitäter. Durch dieses Projekt kann an 365 Tagen, 24 Stunden am Tag eine hochwertige Versorgung gewährleistet werden.
Voraussetzung für einen erfolgreichen Einsatz ist die frühzeitige Alarmierung durch die Zentrale Leitstelle in Limburg, die nach festen Kriterien entscheidet: Wenn sich aus der Meldung ergibt, dass ein Mensch vermutlich lebensrettende Sofortmaßnahmen benötigt, er also nicht ansprechbar ist, nicht sicher atmet und der Rettungsdienst nicht schnell genug da sein kann. Damit unterstützen die HvO die Rettungswachen und Notärzte im Kreis.

Hilfeleistung innerhalb von zehn Minuten

Ob bei einem Herzinfarkt, Kreislaufstillstand, Schlaganfall oder schweren Sturz: In einem Notfall kann schnelle Hilfe lebenswichtig sein. In einer solchen Situation verrinnen Sekunden wie Minuten, und die Zeit bis zum Eintreffen der Helfer kommt den Betroffenen unendlich lang vor. Spätestens zehn Minuten nach dem Eingang des Notrufs sollen die Rettungsdienste eintreffen, so schreibt es das Gesetz vor. Das kann in manchen Fällen zu spät sein – zum Beispiel, wenn die Atmung aussetzt. Dies kann zu schweren Schädigungen im Gehirn führen.
In all den Jahren hatten die HvO in Frickhofen mehr als einen Einsatz, bei denen sie Menschenleben retten konnten. Sie stellen somit ein wichtiges Glied in der Rettungskette dar. Erst im letzten Jahr konnte das Leben einer jungen Frau gerettet werden, weil die Helfer einen Defibrillator mit dabei hatten.

Benefizkonzert

Das Musikkorps „Blau-Orange“ Frickhofen hatte eine dreijährige Pause, bedingt durch einen Dirigentenwechsel. Unter der Leitung von Wolfgang Lang freuen sich die Musiker nun auf das Frühlingskonzert.
Unterstützt das Musikkorps „Blau-Orange“ Frickhofen e.V. und den DRK-Ortsverband Frickhofen mit eurem Besuch am 17. März um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Frickhofen. Dadurch erlebt ihr nicht nur einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen musikalischen Abend mit einer Bandbreite von sinfonischen Werken über die Blues Brothers und Eric Clapton bis hin zur Rosamunde und zum Böhmischen Traum, sondern unterstützt vor allem einen guten Zweck für die Menschen vor Ort.
Der Eintritt beträgt € 5,00 (vollständig zu Gunsten des DRK-Ortsverbands Frickhofen). Der Vorverkauf beginnt in Kürze bei Stephan und Ursula Schmidt, Bachstr. 4, 65599 Frickhofen, Tel. 06436/7889

 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.