CDU-Ideenwerkstatt für eine attraktive Gemeinde

Teilen erwünscht

Was ist positiv an der Gemeinde? Was gefällt nicht so sehr? Und wo gibt es Verbesserungspotential? In der Ideenwerkstatt 2026 sammelte die CDU Elz Anregungen der Bürger für eine attraktive und lebenswerte Gemeinde. 

Über 60 Bürger folgten der Einladung ins Elzer Bürgerhaus, um mit der CDU Elz gemeinsam laut zu denken, was sie sich für die Gemeinde wünschen. Mit diesen Anregungen wollen die Kommunalpolitiker die Kommunalwahl im Frühjahr 2021 vorbereiten. „Wir wollen das umsetzen, was die Leute bewegt“, so Jürgen Wilhelm, Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes zur Begrüßung. Die CDU hört sich alle Meinungen an, „unabhängig vom Parteibuch.“ Eigentlich waren mehrere Veranstaltungen dieser Art geplant. Bereits im Frühjahr sollte es eine erste Zusammenkunft geben. Doch Corona machten dieser Planung einen Strich durch die Rechnung. Auch wenn die Zeit etwas drängt, möchte sich die CDU dennoch die Zeit mit den Bürgern nehmen, um gemeinsame Ideen zu entwickeln.

Mehr grün und bessere Infrastruktur

Der Fraktionsvorsitzende Bastian Hoffmann forderte die Anwesenden auf, in alle Richtungen frei von Beschränkungen zu denken. Für 45 Minuten begaben sich die Bürger in verschiedene Arbeitsgruppen, um ihre Ideen zu sammeln. Als Oberpunkte gab es Gewerbe, Jugend, Sicherheit, Familien, Umwelt und Natur, Senioren, Vereine sowie Kultur. In den verschiedenen Generationen gab es den Wunsch nach entsprechenden Aufenthaltsmöglichkeiten wie Jugendraum, welcher auch abends geöffnet hat oder einem Seniorencafé als Treffpunkt. Es gab verschiedene Ideen, wie mehr Grün in der Gemeinde realisiert werden kann. Eine Gruppe beschäftigte sich mit der Frage, was die Politik für die Vereine tun kann, um auch in Zukunft genügend Ehrenamtler zu haben, die sich einbringen.

Viele Ideen gingen Richtung Infrastruktur, angefangen bei einer besseren Beschilderung im Gewerbegebiet bis hin zu einem Ausbau der digitalen Infrastruktur wie schnelleres Netz. Auch die Sicherheit für Fußgänger sowie Radfahrer in der Gemeinde spielte eine Rolle. Auch die Sauberkeit vor allem auf den Spielplätzen spielte eine Rolle in den Diskussionen. Viele Nationen leben in Elz und dies sollte sich in den kulturellen Angeboten auch wiederspiegeln.

Steady

Roter Faden für die Arbeit

Bastian Hoffmann legte dar, dass die CDU mit diesen vielen Bausteinen langfristig denkt, um die Gemeinde zu entwickeln. So habe sich die Fraktion bereits 2015 die Agenda 2030 auf die Fahne geschrieben und im Rahmen dieser Agenda viele Dinge umgesetzt. Ein zentraler Baustein in der Arbeit der letzten Jahre ist die Gestaltung der Neuen Mitte. Bereits 2015 gab es dazu den ersten CDU-Antrag in der Gemeindevertretung. „Wir denken in langen Schritten und haben in den letzten fünf Jahren viel erreicht“, so Bastian Hoffmann. Er gab nochmal einen Überblick, was in Sachen Neue Mitte bisher realisiert wurde mit dem Ankauf der Grundstücke. Er gab einen Einblick, welche nächsten Punkte anstehen.

So entscheidet die Gemeindevertretung kommende Woche darüber, ob es zu dem Grundstückstausch mit der Kreissparkasse Limburg kommt die Grundstücke Bachgasse 22 und den Parkplatz gegenüber vom Fahrradladen betreffend. Auf dem Grundstück Bachgasse 22 möchte die Gemeinde und die CDU einen Parkplatz realisieren. Langfristig soll es irgendwann eine durchgängige fußläufige Verbindung zwischen der Weberstraße übers Bürgerhaus bis hin zum Rathausplatz geben, schilderte Hoffmann die Vision. „Es nimmt nach und nach Formen an“, so Hoffmann weiter. Aber dies ist nur möglich, weil die CDU langfristig denkt.

Die CDU Elz möchte die gestern zusammengetragenen Ideen nun bündeln und auswerten. Sie sprach auch eine Einladung an die Bürger aus, sich weiter an dem Prozess zu beteiligen, um „unser Elz langfristig attraktiv und lebenswert zu erhalten.“


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.