Der Landkreis Limburg-Weilburg hat gewählt

In Hessen wurde gestern gewählt. Da es neben den Landtagswahlen auch Landratswahlen gab sowie die Volksabstimmung zur Verfassung dauerte es den ganzen Abend, bis alle Stimmzettel ausgezählt waren. 

Die Ergebnisse für Hessen sind bekannt. Die großen Gewinner sind die Grünen und leider auch die AfD, die nun auch in den letzten Landtag eingezogen ist. Es reicht für eine hauchdünne schwarz-grüne Mehrheit. Aber das wird sich die nächsten Tage zeigen, wie es weitergeht. Die CDU erreichte als stärkste Kraft 27 5, gefolgt von SPD und Grünen mit jeweils 19,8%, Die Linke mit 6,3 5, die FDP mit 7,5 5 und die AfD mit 13,1 5. Hessenweit lag die Wahlbeteiligung bei 67,3 %, was ein Minus von 5,9% gegenüber der letzten Wahl bedeutet.
Doch wie sieht es bei uns in den beiden Wahlkreisen aus? Sind da die Verluste ähnlich wie auf Landesebene? Hier gibt es einen genaueren Blick auf unsere Region. In beiden Wahlkreisen konnte die CDU ihre Direktmandate wieder erreichen, doch wie auf Landesebene gehören CDU und SPD zu den großen Verlierern.

Wahlkreis 21

Der Wahlkreis 21 zählt zu den fünf Wahlkreisen, welcher mit 33,7 % den drittgrößten Stimmanteil hatte, im Vergleich zum Landesdurchschnitt von 27 %. Parallel gehört der Wahlkreis 21 aber auch mit zu den Wahlkreisen mit den größten Stimmverlusten. Die CDU verlor 14,1 % der Stimmen (Landesdurchschnitt -11,3%). Als Gewinner kann die FDP im Wahlkreis zählen. Sie erreichte hier mit die größten Stimmgewinne mit einem plus von 4,2 % (Landesdurchschnitt 2,5%). Als Direktkandidat zieht Joachim Veyhelmann (CDU) in den Landtag ein, aber auch Marion Schardt-Sauer (FDP) wird dem nächsten Landtag angehören. In diesem Wahlkreis haben die Linken mit 3,9 % mit die niedrigsten Stimmanteile (hessenweit 6,3%). Die AfD liegt mit einem Prozentpunkt über dem landesweiten Ergebnis. Die Grünen konnten nicht ganz so stark zulegen wie in anderen Wahlkreisen.

Die Wahlbeteiligung lag bei 64 %, was ein Minus von 6,7% bedeutet.

Eine erste Reaktion habe ich von Marion Schardt-Sauer (FDP) erhalten, welche über ihren Listenplatz in den Landtag einziehen wird.

„Ich bin sehr glücklich über den Einzug in den Hessischen Landtag. Das war mein Ziel, ja ein Traum, Belange meiner Heimat, unserer Region in Wiesbaden vertreten zu dürfen. Und das haben mir die Wähler jetzt ermöglicht. Das macht froh, sehr glücklich und aber auch dankbar. Es war ein sehr intensiver Wahlkampf mit einem tollen, engagierten und motivierten Team:  Alle Generationen, Partei, Freunde, Familie, Bekannte und Unterstützer. Das war toll und hat durch die anstrengenden letzten Wochen getragen und motiviert. Oder gestern Abend, in der Nacht oder heute Vormittag – die vielen Fragen, Glückwünsche, Bangen und das Daumen drücken; einfach klasse. DANKE! Wir haben insgesamt als Kreis-FDP in den letztenn Wochen, Monaten engagiert für unsere Positionen und Kandidaten gekämpft. Herzlichen Glückwunsch auch an unseren Landratskandidat Klaus Valeske, der mit beherztem Einsatz ein tolles Ergebnis eingefahren hat.  Ja – und dass mein Wahlkreis zu den Top 10 der FDP in Hessen gehört, das macht mich stolz auf unser Team.  All dies ist für mich Ansporn, Motivation mich im Landtag mit aller Kraft für die Belange der Menschen einzusetzen. Ich freu mich sehr darauf!“

Wahlkreis 22

Auch im Wahlkreis 22 konnte die CDU ihr Direktmandat verteidigen und Andreas Hofmeister zieht in den neuen Landtag wieder ein. Mit 12,1% sind hier die Verluste für die CDU nicht ganz so hoch wie im Wahlkreis 21. Auch dieser Wahlkreis zählt mit 4,2% mit zu den schwächsten der Linken. Hier kann die FDP ebenfalls auf einen starken Zuwachs blicken. Die AfD liegt 1,1% über dem landesweiten Ergebnis.

Die Wahlbeteiligung lag bei 65,8%, was ein minus von 6,2% bedeutet.
Damit hatten beide Wahlkreise größere Verluste bei der Wahlbeteiligung als hessenweit, wo die Wahlbeteiligung zur letzten Wahl um 5,9% sank.

Wenn Ihr wissen wollt, wie in den einzelnen Gemeinden gewählt wurde, dann gibt es dazu eine gute Zusammenfassung bei der Hessenschau. Dort kann die Gemeinde angeklickt werden und es zeigt sich, wie dort die Prozente für die einzelnen Parteien war.
Ebenfalls bei der Hessenschau findet ihr alles, was ihr zur Wahl, möglichen Koalitionen und Pressestimmen wissen wollt.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.