Einschränkungen wegen Protesten sowie Warnstreik der Bahn

Am heutigen Morgen ist mit Einschränkungen rund um Limburg zu rechnen, da die Landwirte gegen die Pläne der Bundesregierung protestieren. Die Weihnachtsruhe ist vorbei, ab Mittwoch soll es einen bundesweiten Warnstreik bei der Bahn geben. 

Einschränkungen wegen Protesten

Obwohl die Bundesregierung umgeschwenkt ist und einen Teil der Kürzungen bei den Landwirten zurückgenommen hat, protestieren die Landwirte am heutigen Morgen gegen die Kürzungen bei den Subventionen. 300 Teilnehmer sind angemeldet. Daher ist mit massiven Einschränkungen im Verkehr rund um Limburg zu rechnen. Die Großdemonstration soll von 6 bis 10 Uhr gehen. Dadurch ist es für einige Busse nicht möglich, nach Limburg reinzukommen, so dass manche Linien nicht fahren. Auf der Landkreis-Seite gibt es eine Übersicht, welche Linien fahren und welche nicht.

Der Demonstrationszug wird sich in Höhe des Parkplatzes kurz vor der Anschlussstelle Offheim auf dem Standstreifen der B49 formieren und gegen 6.15 Uhr in Richtung Limburg starten. Dort werden die Fahrzeuge den Weg über die Lichfield-Brücke in die Innenstadt nehmen. Über die Schiede geht es dann durch den Tunnel in den Schlenkert. Von dort aus führt die Route über die Eisenbahnstraße wieder durch den Tunnel und die Lichfield-Brücke zur Anschlussstelle nach Ahlbach, wo die Tour neu beginnt. Für 9 Uhr ist das Veranstaltungsende auf der B 49 bei Ahlbach vorgesehen. Via Stadt Limburg

Die Zeitung sprach mit dem Vorsitzenden des Kreisbauernverbandes, Marco Hepp, der erklärt, warum die Landwirte weiterhin an den Protesten festhalten. Für ihn sei das Rückrudern der Bundesregierung ein „fauler Kompromiss“ und „taktisches Manöver“. Zudem weist Hepp daraufhin, dass das Ausufern der Proteste Einzelne seien, der Kreisbauernverband „achte den Rechtsstaat und die Demokratie“. Für Freitag, den 12. Januar ist ebenfalls eine Sternenfahrt rund um Limburg geplant. Via NNP-WT

Redakteur Rolf Goeckel kommentiert die geplanten Proteste, zeigt auf, welche Subventionen die Landwirte erhalten und findet die Forderungen unverschämt: „Im Grunde verlangen die Landwirte ja nichts anderes, als dass der Staat – bitteschön – seinen Haushalt auf Kosten anderer Bevölkerungsgruppen sanieren soll. Dieses Ansinnen jedoch verdient nur ein Prädikat: unverschämt!“ Kommentar „Hals nicht voll genug“

Warnstreik der Bahn

Die Lokführergewerkschaft GDL hat einen bundesweiten Warnstreik ab Mittwochmorgen um 2 Uhr bis Freitagabend um 18 Uhr im Personenverkehr angekündigt. Im Güterverkehr soll der Streik bereits Dienstag ab 18 Uhr beginnen. Bereits im Dezember gab es schon Warnstreiks. In einer Urabstimmung vor Weihnachten hatten sich 97 Prozent der Teilnehmer für unbefristete Streiks ausgesprochen. Obwohl die Bahn ein neues Angebot gemacht hat, wo sie erstmals auch ein Entgegenkommen bei den Arbeitszeiten signalisiert, geht die Gewerkschaft nicht darauf ein. Das Angebot sei laut GDL „vergiftet“ und „substanzlos“. Via Hessenschau

Weitere Nachrichten

Im Weilburger Eiscafé Venezia gibt es einen Wechsel an der Spitze. Beim Lasterbach in Waldbrunn beginnt die Renaturierung. Sternsinger aus Hadamar besuchten den Bundespräsidenten.

Aufruf zum Schluss

Julius (1) lebt mit seinen Eltern in der Nähe von Limburg an der Lahn. Er spielt und tobt gerne mit anderen Kindern und erkundet die Welt am liebsten mit Hund Bailey. Seine Familie beschreibt ihn als  sehr lebensfrohen Jungen, dem es eigentlich an nichts fehlt, außer seinem „genetischen Zwilling“. Denn Julius hat vor Kurzem eine seltene, vererbte Autoimmunkrankheit diagnostiziert bekommen.

Damit Julius wieder gesund wird, benötigt er dringend eine Stammzellspende. Vielleicht bist du der genetische Zwilling für Julius oder andere Betroffene. Die Typisierungsaktion ist am 30. Januar von 16 – 19 Uhr im Bürgerhaus Elz. Eine Registrierung ist auch direkt bei der DKMS möglich.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert