Ensemble Rossignol „O Magnum Mysterium“ – Musik zur Weihnacht

Das erfolgreiche Ensemble Rossignol lädt alle Freunde der Chormusik zu einem weihnachtlichen Konzert ein. Als Gäste hat das Ensemble eine heimische Solistin und einen heimischen Pianisten mit dabei. Das Konzert findet am Freitag, den 22. Dezember um 20 Uhr in der Pfarrkirche St.Johannes der Täufer in Elz statt. 

Unter der Leitung ihres musikalischen Leiters Matthias Schmidt bereiten sich die Sänger vom Ensemble Rossignol derzeit sehr intensiv auf das Weihnachtskonzert vor. In dem weihnachtlichen Programm dürfen die Klassiker wie „Leise rieselt der Schnee“, „Maria durch ein Dornwald ging“, „Stille Nacht“ im Satz von Robert Sund oder auch die internationale Weihnachtsliteratur wie „Cantique de Noel“ und das schwedische „Jul, jul, strålande jul“ nicht fehlen. Das Programm umfasst ein breites Spektrum der beliebtesten Weihnachtslieder für Männerchor, Männerchor mit Solo und solistische Liedbeiträge mit Klavierbegleitung. Dabei werden alle Facetten der weihnachtlichen Vokalmusik präsentiert.

Erfolgreiches Ensemble

Das Ensemble Rossignol wurde im Jahr 1990 von damals acht aktiven Mitgliedern der Limburger Domsingknaben gegründet. Die Sänger entschlossen sich, nach der Ausbildung im Musischen Internat in Hadamar, im Rahmen eines Männerkammerchores auch weiterhin anspruchsvoller a-cappella Chormusik treu zu bleiben. Das Ensemble erweiterte sich im Laufe der Jahre gezielt mit ehemaligen Sängern der Limburger Domsingknaben, des Domchores und Domkammerchores aus Mainz sowie mit Sängern, die in diversen Kammerchören gesungen haben.

Seinen Schwerpunkt hat das Ensemble in der Mitgestaltung von Konzerten und der erfolgreichen Teilnahme an nationalen und internationalen Chorwettbewerben. Von der Gründung bis 1996 und dann wieder ab 2006 steht das Ensemble Rossignol unter der Leitung von Matthias Schmidt. In den Jahren 2009 und 2013 gewann das Ensemble Rossignol die Landeschorwettbewerbe in Rheinland-Pfalz, nahm am Deutschen Chorwettbewerb in Dortmund und zuletzt in Weimar teil und konnte einen 1. Preis in Gesellschaft einer hochkarätigen Konkurrenz ersingen.
Das Ensemble präsentiert sich nicht nur alleine, sondern hat auch die Sopranistin Kirsten Labonte sowie den Pianisten Markus Gemeinder mit dabei.

Talentierte Sopranistin als Gast

Mit Kirsten Labonte präsentieren die Sänger eine talentierte, einheimische Sopranistin. Die junge Sängerin aus Horbach besuchte das Landesmusikgymnasium in Montabaur. Danach studierte sie Gesang und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik Detmold. Schon in der Zeit übernahm sie zahlreiche Partien in Hochschulproduktionen wie die Ida in „Die Fledermaus“ oder Susanne in „Susannens Geheimnis“. Ihre Diplom-Abschlussprüfung hat sie mit der Rolle der Gretel in Humperdincks Oper außerordentlich erfolgreich abgelegt. Den anschließenden Masterstudiengang „Liedgestaltung“ schloss sie mit Bravour ab.

2014 war Kirsten Labonte beim „Internationalen Hans Gabor Belvedere Gesangswettbewerb 2014“ Teilnehmerin der Finalrunden. Wenige Monate später war sie Finalistin in der Deutschen Oper Berlin beim „Bundeswettbewerb Gesang“. Ab der Spielzeit 2017/18 ist sie festes Ensemblemitglied an den Landesbühnen Sachsen in Radebeul, wo sie u.a. in den Partien der Gretel in „Hänsel und Gretel“ (E.Humperdinck), Julia in „Vetter aus Dingsda“ (E. Könneke) und Ännchen in „Der Freischütz“ (C.M. v. Weber) zu erleben ist.

Einstimmung auf Weihnachten

Am Klavier werden Chor und Solistin von Markus Gemeinder begleitet, der über den Knabenchor „Limburger Domsingknaben“ zum Klavier kam. Markus Gemeinder ist ein gefragter Klavierbegleiter und versteht es sein Publikum zu begeistern.

Das Konzert wird seine Zuhörerschaft auf das unmittelbar bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen.

Eintritt: VK 12,00 €, (Schüler, Studenten, Kinder und Jugendliche ermäßigt 8,00 €

Karten im Vorverkauf bei allen Sängern erhältlich und bei „Buch und Tee“, Rathausstr 2 in Elz, telefonisch 06431 582860

Das Foto wurde mir freundlicherweise vom Ensemble Rossignol zur Verfügung gestellt. 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.