Familienchaos und eine Leiche

Teilen erwünscht

Mit der rabenschwarzen Komödie „Für die Familie kann man nichts!“ präsentierte der Theaterclub Frigga Frickhofen 1920 e.V. eine lustig-chaotische Komödie. 

Wenn zu einer chaotischen Familie noch eine Leiche hinzukommt, dann kann es ganz schön turbulent zugehen. Dies zeigten die Darsteller vom Theaterclub Frigga. Alle zwei Jahre bringen sie ein Stück auf die Bühne und in diesem Jahr war es die rabenschwarze Komödie von Hans Schimmel „Für die Familie kann man nichts!“ Das Publikum hatte riesen Spaß und gab immer wieder kräftigen Szenenapplaus.

Mehr zum Stück gibt es die Tage in der NNP, aber einige Impressionen habe ich schon mal mitgebracht. Ein großes Lob an die Darsteller sowie an Bert Jung-König, der die Regie führte und zudem eine erstklassige Leiche abgab.

 



Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.