Gemeinde Elz – Wiederholung der Sandsackaktion

Am 7. Juli fand die erste Sandsackaktion in Elz statt. Über 43 Haushalte deckten sich inzwischen mit über 500 Sandsäcken ein. Aufgrund der Nachfrage wiederholt die Gemeinde Elz zusammen mit der Feuerwehr die Aktion am morgigen Samstag, 04.August.

Die erste Aktion lag mitten in den Ferien und viele Bürger waren aufgrund von Urlaub verhindert, um sich mit Sandsäcken eindecken zu können. Aufgrund der Nachfrage haben Feuerwehr und Gemeinde beschlossen, einen zweiten Tag anzusetzen, an dem sich die Bürger mit Sandsäcken eindecken können.

Termin: Samstag, 04. August 2018, von 9-12 Uhr

Immer zu zweit Säcke befüllen

Gegen einen Euro pro Sack gibt die Feuerwehr Jutesäcke ab, die vor Ort mit Sand gefüllt werden können. Dabei kommt seitens der Feuerwehr erneut der „Sandsack-Füller“ zum Einsatz. Mit dessen Hilfe können die Bürger den von der Gemeinde bereitgestellten Sand in die bereit gestellten Sandsäcke schaufeln. Es empfiehlt sich, zu weit zu kommen. Einer hält die Säcke, der zweite schaufelt. Die gefüllten Säcke haben ein Gewicht von rund 20 Kilogramm. Pro Haushalt werden bis zu 25 Säcke abgegeben. Wer mehr Sandsäcke benötigt, kann diese -nach Terminabsprache mit der Feuerwehr- selbstverständlich auch bekommen.

Praktische Tipps

Die Feuerwehr ist mit Personal und praktischen Tipps vor Ort. Die Bürger bekommen von der Feuerwehr Hinweise, wie sie die Säcke am effektivsten stapeln, um dem Wasser auch wirklich Einhalt zu bieten. Die Sandsäcke sind für den mehrmaligen Gebrauch. Sind sie nach einem Ereignis nass, trocknen sie einfach in der Sonne und lagern bis zum nächsten Ereignis im Keller oder der Garage.

Die Einnahmen aus den Sandsack-Aktionen kommen der erweiterten Hochwasser-Ausstattung der Feuerwehr zugute.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.