Glatteis und Distanzunterricht

Das befürchtete Chaos blieb aus, Glatteis und Distanzunterricht bestimmen die Tage. 

Glatteis und Distanzunterricht

Der gestrigen Tag und auch der heutige sind geprägt von Glatteis und Distanzunterricht. Während es am Mittwochvormittag noch ruhig war, gab es ab Mittags Schnee und auch Eisregen. Vor allem in Mittel- und Südhessen gab es Beeinträchtigungen. Das große Verkehrschaos blieb bisher aus. Im Busverkehr gab es Einschränkungen, Geschäfte, Banken, Verwaltungen sind nur eingeschränkt erreichbar. Bis Donnerstag morgen soll die Glatteisgefahr noch bestehen bleiben. Hessenschau und Stadt Limburg

Im Landkreis Limburg-Weilburg gab es nicht das befürchtete Chaos. Vielen Menschen sind offenbar zu Hause geblieben, und auch der Wintereinbruch war zumindest bis in die Abendstunden nicht annähernd so heftig wie angekündigt, so die Zeitung. Für die Redakteurin gibt es ein „Déjà-vu“ zu den Pandemiezeiten und sie urteilt in ihrem Kommentar, dass die Schulen nichts gelernt hätten. Zu wenige bieten wirklich Onlineunterricht an, die meisten beschränken sich auf Arbeitsaufträge und die Umsetzung bleibt an den Eltern hängen. Via NNP-WT

Weitere Nachrichten

In der AfD-Fraktion des Kreistages gibt es Ärger, Günter Eber tritt aus und tritt nach, denn er habe nur spionieren wollen – dennoch ist seine Rolle insgesamt sehr fragwürdig. Noch fehlen Unterschriften für ein erfolgreiches Bürgerbegehren gegen die von den Stadtverordneten beschlossene Taubentötung, Stichtag ist der 23. Januar. In Ahlbach eröffnet bald eine neue Apotheke.

Pressemitteilungen

Den Sport stärker in der Gesellschaft verankern, Anreize für Ehrenamtliche zum Beispiel durch zusätzliche Rentenpunkte schaffen und grundsätzlich „mit Herz und Verstand für den Sport einstehen“. Das gab Thomas Weikert als Vorsitzender des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) den Besuchern des Neujahrsempfang der Stadt Limburg mit auf den Weg.

Gemeinsam laut werden

Letzte Woche wurde durch eine Correctiv-Recherche bekannt, dass hochrangige AfD-Politiker, Neonazis und finanzstarke Unternehmer die Vertreibung von Millionen von Menschen aus Deutschland planen. Kurz darauf gab es die ersten Proteste gegen rechts in den größeren Städten. Die Mehrheit wird endlich laut. Auch in Limburg.

Der DGB Limburg/Weilburg ruft zusammen mit vielen anderen Vereinigungen auf zur Demonstration

Alle zusammen für Demokratie auf die Straße

Samstag, den 20.01.2024 um 11:00 Uhr
am Bahnhofsvorplatz Limburg

 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

One thought on “Glatteis und Distanzunterricht

  • 18. Januar 2024 um 7:35
    Permalink

    Moin,
    bei unserem Sohn (Q1) hat ein Lehrer eine Videokonferenz angesetzt. Die wurde dann wegen Überlastung des Schulportals wieder abgesagt. Außerdem haben die Schulen eine Notbetreuung angeboten. Also müssen zumindest einige Lehrkräfte in der Schule vor Ort sein und Schüler aus verschiedenen Klassen betreuen. Dass diese dann keinen Videounterricht für ihre eigenen Klassen anbieten, kann ich verstehen. Zumal das wieder einen Rattenschwanz an Bürokratie nach sich zieht, Stichwort Datenschutz.
    Meiner Meinung nach sind es die Strukturen drumherum, die den kurzfristigen Einsatz von Videokonferenzen verhindern!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.