Hadamar soll Teil der Klima-Kommunen Hessen werden

Teilen erwünscht

Im Mai 2019 gründete sich der Ortsverband Bündnis 90/ Die Grünen Hadamar-Dornburg. Bereits davor nahm die Grüne Dienstagsgesellschaft grüne Themen auf, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Nun wurde ein erstes politisches Ziel formuliert – Hadamar soll Teil der Klima-Kommunen Hessen werden. 

Am Dienstag hat die Grüne Dienstagsgesellschaft zu einem Diskussionsabend eingeladen zum Thema „Physik des Klimawandels“. Als Fazit kam dabei heraus, dass jeder etwas selbst zum Klimaschutz beitragen kann, aber dass auch die Politik gefordert ist. Bernd Scholz, Internetbeauftragter des Ortsverbandes, äußerte dazu: „Es braucht Einschränkungen für alle, um es zu packen.“ Dafür müssten Wege gefunden werden, um die Gesellschaft mitzunehmen.

Klima-Kommune Hessen

Das erste politische Ziel der Grünen Hadamar-Dornburg sei es, dass Hadamar ein Teil der Klima-Kommunen Hessen wird. Die Klima-Kommunen sind ein Bündnis hessischer Städte, Gemeinden und Landkreise. Dieses Netzwerk setzt sich gemeinsam ein für den Klimaschutz und die Anpassungen an die Folgen des Klimawandels. Bereits 2009 startete das Projekt und inzwischen haben sich 200 Gemeinde, Städte und Landkreise dem Bündnis angeschlossen.

Löhnberg und Mengerskirchen waren die ersten Gemeinden im Landkreis, die sich bereits 2010 dem Bündnis anschlossen. Weilburg sowie der Landkreis sind seit 2014 dabei. Limburg schloss sich 2015 an und als letzte Stadt aus dem Landkreis gehört seit Oktober 2019 Bad Camberg mit zu den Klima-Kommunen.

Die Städte, Gemeinden und Landkreise, welche die Charta unterschreiben, verpflichten sich dazu, Treibhausgasemissionen auf kommunaler Ebene zu reduzieren. Damit leisten sie einen Beitrag zu den landesweiten Klimaschutzzielen. Zudem müssen die Kommunen vor Ort aktiv werden. Unterstützung erhalten sie dabei von der Fachstelle bei der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA).

Für die Kommunen wird ein Ist-Zustand über ihre CO2-Bilanz erstellt, um die Potentiale zur Verminderung der Emissionen zu erkennen. Anhand dessen entwickeln sie Aktionspläne und Maßnahmen zur Umsetzung. Für die Umsetzung der Projekte können sie bis zu 90 Prozent Förderung erhalten. Die teilnehmenden Kommunen verpflichten sich zu einem jährlichen Bericht.

Landkreis Limburg-Weilburg ausgezeichnet

Zum zweiten Mal fand der Wettbewerb „So machen wir`s“ vom Hessischen Ministerium für Umwet, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz statt. Die Siegerehrung war im September. Unter den sechs ausgezeichneten Projekten befand sich auch der Landkreis Limburg-Weilburg. Das Projekt war „Mehr Klimaschutz in der Bildung – der Landkreis Limburg Weilburg setzt
sich dafür ein“. Für die herausragende Arbeit im Bereich Klimabildung erhielt der Landkreis einen Sonderpreis.

Das Programm wird vom Landkreis folgendermaßen beschrieben: Bildung ist eine der wichtigsten sechs Säulen des Klimaschutzes im Landkreis Limburg-Weilburg, da sie die Voraussetzung für eine nachhaltige und klimaschonende Lebensweise darstellt. Deshalb spricht das Klimaschutzmanagement und die Umweltberatung sowohl die Kinder, als auch Multiplikatoren an. Das umfangreiche und ganzheitliche Programm reicht bis in die Erwachsenenbildung hinein. Dabei werden Themen aus den Bereichen Energie und Ressourcen sparen, erneuerbare Energien,
klimafreundliche Ernährung und Mobilität behandelt. Auf eine altersspezifische Ansprache wird geachtet. Sei es die Ferienfreizeit „Ein Eisbär im Elbbach“, die Projektwoche „Experimentieren mit erneuerbaren Energien“, die „Prima Klima Show“, die Multivisionsshow „REdUSE“ oder die Lernwerkstatt für Multiplikatoren „Wir machen eine Müll-Diät“. Jedes Format hat seine eigene Zielgruppe und wendet unterschiedliche Methoden an, um für Klima- und Umweltschutz zu sensibilisieren und zum Handeln zu bewegen.

Mehr zum Thema Klima-Kommunen Hessen findet ihr auf der Homepage.

 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.