Hadamarer Abiturienten spenden 1.500 Euro

Teilen erwünscht

Hadamarer Abiturjahrgang spendet 1500€ für krebskranke Kinder

Der Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen e. V. freut sich über 1500€. Mit Freude überbrachte der Jahrgangssprecher Jonas Metzner im Namen des Abiturjahrgangs 2019 der Fürst-Johann-Ludwig-Schule aus Hadamar die Spende an den Elternverein. Dabei handelt es sich um den Restbetrag des Jahrgangskontos. „Wir möchten mit unserer Spende nicht nur die wichtige Arbeit des Elternvereins für die krebskranken Kinder unterstützen, sondern auch andere Personen und Abschlussjahrgänge zum Spenden motivieren.“, so der Jahrgangssprecher.

Der Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder besteht seit 1982 und wurde von betroffenen Eltern gegründet. Dieser unterstützt die Kinderkrebsstation Peiper im Universitätsklinikum Gießen/Marburg unter anderem mit Geräten, Spielsachen u.v.m., um den Aufenthalt der kranken Kinder und Jugendlichen auf Station angenehmer zu gestalten.


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.