Hoher Prinzenbesuch bei den Senioren

Teilen erwünscht

Während der Fastnachtszeit besuchen die Tollitäten nicht nur diverse Veranstaltungen der Fastnachtsvereine und tingeln von Bühne zu Bühne. Auch Besuche in den Kindergärten und den Seniorenwohnheimen der Region stehen im Kalender.

Ich war in den letzten Jahren viel in der Fastnacht unterwegs. Manch Prinz hat mich auch schon einen Tag lang mitgenommen und natürlich habe ich die Tollitäten bei diversen Veranstaltungen vor und hinter der Bühne gesehen. Bisher hatte es sich nie ergeben, dass ich eine Tollität bei Besuchen bei den Senioren begleiten konnte. Dieser Wunsch von mir ging heute in Erfüllung, denn ich durfte Prinz Frank I. zu Diez vom Holzheimer Ardecksberg begleiten. Vielen lieben Dank für diese Möglichkeit.

Fastnachts-Potpourri zum Mitsingen

Der Prinz besuchte heute die Seniorenresidenz am Stadtpark in Blumerod sowie das Seniorenzentrum Wohnstadt Limburg in der Gartenstraße, wo die Senioren bereits fleißig am Feiern waren. Neben seinem Prinzenlied „Da wo wir leben, da wo wir lieben“ hatte er ein Potpourri an Fastnachtsliedern mit, bei dem die Senioren schunkelten, klatschten und mitsangen.

In der Wohnstadt Limburg wohnt „Queen Mum“, wie der Prinz seine Mutter nannte und es war für mich sehr bewegend, dass der Prinz absolut gerührt, seine Mutter im vollen Ornat zu begrüßen. Da musste er kurz schlucken, denn er hatte Tränen in den Augen. Ein sehr menschlicher, naher Prinz. Die Freude der Senioren zeigte sehr deutlich, dass dieses Amt nicht nur Halligalli auf den Bühnen ist, sondern auch mit einer sozialen Aufgabe verbunden ist. Auch komische Situationen gab es, als der Prinz zum Dreierbundzug einlud und aus dem Saal laut ertönte: „Wie soll ich denn da hinkommen?“

Ich habe mich sehr gefreut, heute mit gehen zu dürfen und diese Seite zu sehen, welche fernab des Glamours auf den Fastnachtbühnen stattfand. Es sind einige Minuten, die der Prinz den Bewohnern schenkte und dennoch ihnen damit eine große Freude machte, an die sie sich noch eine Weile erinnern werden. Nachfolgend einige Impressionen.


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.