IHK vergibt Bildungspreis “Lebenslanges Lernen”

Pressemitteilung – Die IHK Limburg sucht Unternehmen, die die Fachkräftesicherung im Betrieb mit kreativen Ideen der Beruflichen Bildung umsetzen. Vom 1. August bis 15. September 2022 können sie sich für den Bildungspreis „Lebenslanges Lernen“ der IHK bewerben.

Die Welt, in der Unternehmen agieren, verändert sich immer schneller. Das in Schule, Ausbildung oder Studium erworbene Wissen trägt nicht mehr über das ganze Berufsleben. Eine kontinuierliche Weiterbildung der Beschäftigten ist erforderlich, damit diese die wechselnden Anforderungen der Arbeitswelt bewältigen können.

„Dabei entscheidet die Art und Weise, wie Menschen in und außerhalb der Unternehmen lernen, sich Wissen aneignen und teilen, ihre Fertigkeiten weiterentwickeln und sie in der Praxis anwenden auch über die Anpassungsfähigkeit, Flexibilität und Agilität der Unternehmen und somit über deren Zukunftsfähigkeit“, betont Ulrich Heep, Präsident der IHK Limburg, die Bedeutung des lebenslangen Lernens für Unternehmen.

Innovative Unternehmen gesucht

Vor diesem Hintergrund sucht die IHK Limburg im Rahmen ihres Bildungspreises 2022 „Lebenslanges Lernen“ Unternehmen aus der Region Limburg-Weilburg, die die Fachkräftesicherung im Betrieb mit kreativen Ideen der Beruflichen Bildung umsetzen.

„Unternehmen, die auf gute Aus- und Weiterbildung setzen, investieren in die eigene Zukunft. Auch können sie im Wettbewerb um zukünftige Mitarbeiter mit dem guten Ruf ihres Bildungs- und Talentmanagements punkten. Dabei können sie sehr innovative Wege beschreiten“, so Heep.

Mit ihrem Wettbewerb möchte die IHK Limburg solche kreativen Konzepte des lebenslangen Lernens in den regionalen Unternehmen noch sichtbarer machen – auch als gut umsetzbare Vorbilder für andere Betriebe. Die von einer Jury ausgewählten besten Unternehmen werden beim IHK-Jahresempfang mit dem Bildungspreis 2022 „Lebenslanges Lernen“ ausgezeichnet.

„Lernen entscheidet über die Zukunftsfähigkeit des Einzelnen und der Unternehmen. Lassen Sie uns an Ihren Ideen teilhaben!“, ruft der IHK-Präsident die Unternehmen der Region auf, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen.

Bewerbung

Bewerben können sich Unternehmen, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter qualitativ hochwertig und zugleich innovativ mit frischen Ideen bei der Aus- und Weiterbildung aber auch bei der persönlichen Bildung unterstützen und damit ein Beispiel auch für andere Betriebe geben.

Die Teilnahme an dem Wettbewerb ist kostenfrei. Unternehmen können sich vom 1. August 2022 bis 15. September 2022 über die Website der IHK Limburg unter www.ihk-limburg.de/bildungspreis bewerben.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.