#kurznotiert – Maßnahmen Kreisstraßen, Anruf-Sammeltaxi Limburg, Spende fürs Krankenhaus

Pressemitteilungen Landkreis Limburg-Weilburg

Maßnahmen Kreisstraßen

Vollsperrung der K 420: Der Landkreis Limburg-Weilburg lässt ab dem 4. Oktober die Fahrbahn auf dem Abschnitt der K 420 zwischen dem Einmündungsbereich der B 456 und Bermbach erneuern. Die Arbeiten werden voraussichtlich rund zwei Wochen dauern. Die Maßnahme wird in dieser Zeit unter Vollsperrung der K 420 ausgeführt. Eine Umleitung wird eingerichtet und führt über die B 456, die L 3451 und die K 420 nach Bermbach und umgekehrt. Geplant ist, anschließend noch den Abschnitt der K 420 zwischen Bermbach und der L 3451 zu erneuern.

Sperrung wegen Baumfällarbeiten: Der Landkreis Limburg-Weilburg und Hessen Forst führen in einer Gemeinschaftsmaßnahme am 8. und 9. Oktober umfangreiche Baumfällungen an der K 464 zwischen Arfurt und Schadeck durch, die aus Gründen der Verkehrssicherheit erforderlich sind. Die Baumfällarbeiten können nur unter Vollsperrung der K 464 ausgeführt werden. Eine Umleitung wird eingerichtet und führt über die L 3063 durch Runkel über Villmar nach Aumenau, von dort über die K 469 durch Seelbach nach Arfurt und umgekehrt.

Instandsetzung K 468 zwischen Aumenau und Münster: Der Landkreis lässt ab dem 4. Oktober bis voraussichtlich 2. November die durch das Starkregenereignis am 5. Juli entstandenen Schäden an der K 468 zwischen Aumenau und Münster instandsetzen. Die damals anfallenden Wassermassen bewirkten im Zusammenspiel mit dem großen Einzugsgebiet einen so enormen Abfluss, dass die Kreisstraße in dem engen Einschnittsbereich oberhalb von Aumenau vollkommen überflutet wurde. Die Steinschüttungen wurden aus den Mulden gerissen und eine Lawine aus Geröll, Schlamm und Wasser führte zu massiven baulichen Schäden an der K 468. Insbesondere wurden auf beiden Seiten die Entwässerungsgräben sehr tief ausgespült und die Fahrbahn auf beiden Seiten unterspült. Die einspurige Befahrbarkeit der K 468 in dem betroffenen Abschnitt konnte seitdem nur durch eine Ampelregelung aufrechterhalten werden. Mehr Informationen in der Pressemitteilung.

Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis für die Beeinträchtigungen gebeten.

Rekord bei Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“

Die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ erfreut sich unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg immer größerer Beliebtheit. Erstmals haben sich zwölf Viererteams sowie drei Einzelfahrer und somit insgesamt 51 Kolleginnen und Kollegen in den Monaten Mai, Juni, Juli und August daran beteiligt und dabei den Drahtesel gegen Auto, Bahn oder Bus getauscht, um mit Muskelkraft den Weg in das Büro zu schaffen. Mehr Informationen in der Pressemitteilung.

Heizungsmodernisierung- Fördermittel nutzen

Der Gesetzgeber hat die Notwendigkeit der Heizungserneuerung erkannt und fordert bei Heizungen mehr Energieeffizienz ein. Seit 2015 müssen in vielen Gebäuden Öl- und Gasheizungen, die älter als 30 Jahre sind, ausgetauscht werden. Ausgenommen von der Regelung sind Niedertemperatur- und Brennwertkessel. Belohnt wird die Investition in effiziente Heiztechnik durch attraktive Förderprogramme. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und die KfW geben Zuschüsse oder besonders günstige Kredite für Solarwärmeanlagen, Holzheizungen und Wärmepumpen. Weitere Fördermöglichkeiten gibt es, wenn gleichzeitig auch der Dämmstandard des Gebäudes verbessert wird. Daneben bieten viele Bundesländer und Kommunen lokale Förderprogramme für die Heizungsmodernisierung an. Lassen Sie sich vom Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen in Ihrer Nähe beraten. Weitere Informationen

Was der Kreis sonst noch zu berichten hat, findet Ihr auf der Internetseite des Landkreises.

Pressemitteilung Stadt Limburg

Anruf-Sammel-Taxi – verkürzte Vorbestellzeit auf 30 Minuten

Ab Montag, den 1. Oktober, wird es eine weitere Verbesserung des Anruf-Sammel-Taxis in Limburg geben: Die Vorbestellzeit wird nochmals  verkürzt, von 45 auf 30 Minuten.
Bereits im Dezember des letzten Jahres haben Weiterentwicklungen des Service in Verbindung mit intensiven Werbemaßnahmen dazu geführt, dass das AST von Fahrgästen zunehmend genutzt wurde. „Das Anruf-Sammel- und das seit letztem Jahr angebotene Anschluss-Linien-Taxi sind seitdem zunehmend in das Bewusstsein und Interesse der Bevölkerung gerückt. Seit Anfang des Jahres steigen die Nutzerzahlen von Monat zu Monat“, erklärt Michael Stanke, erster Stadtrat Limburgs, der gleichzeitig auch Betriebsleiter der Stadtlinie ist. Er ist davon überzeugt, dass sich diese positive Entwicklung mit weiterer Verkürzung der Vorbestellzeit fortsetzen wird. Alle Informationen zum Anruf-Sammel- und Anruf-Linien-Taxi sind unter www.ast-limburg.de zu finden.

Kochen macht Kindern Spaß

Das Bündnis für Familie bietet in den Herbstferien für Kinder ab 7 Jahren einen Kochkurs an. Dabei werden die Kinder unter dem Motto „Äpfel – herzhaft und süß“ wieder leckere Gerichte kochen. Es stehen folgende zwei Termine zur Auswahl – Donnerstag, 11. Oktober 2018 oder Freitag, 12. Oktober 2018. Der Treffpunkt ist jeweils um 9.00 Uhr vor dem Schreibwarenladen in der WERKStadt. Nach dem gemeinsamen Einkaufen geht die Gruppe zur Theodor-Heuss-Schule, wo in der Schulküche gemeinsam gekocht wird. Der Kurs endet um 13.00 Uhr. Dann können die Kinder dort von ihren Eltern wieder abgeholt werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 7,00€.
Bitte melden Sie Ihre Kinder beim Magistrat der Kreisstadt Limburg, Amt für Soziale Betreuung, montags bis mittwochs, unter 06431/203-206 an oder unter sonja.brod@stadt.limburg.de.

Pressemitteilungen St. Vincenz Krankenhausgesellschaft

1000 Euro Spende Sparda-Bank für Aquarium

Ein Panorama-Aquarium soll die kleinen Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin von ihrer Krankheit ablenken und begeistern – die beiden Chefärzte Dr. Doris Fischer und Prof. Alex Veldman wollen damit einen bewussten  Kontrapunkt setzen zu den digitalen Tools, mit welchen die Spielwarenindustrie schon den Kleinsten die Zeit vertreiben will. Beide führen die Kinderklinik im dualen System. Um diese Idee zu finanzieren hat die Stiftung St. Vincenz-Hospital zu einer breiten Spendenaktion aufgerufen. Jetzt konnte die Stiftung eine besonders großzügige Spende verzeichnen: Frank Jung, Vorstandsvorsitzender des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Hessen, überbrachte jetzt einen Scheck von 1000 Euro, um das große Projekt für die kleinen Patienten tatkräftig zu unterstützen. Weitere Informationen in der Pressemitteilung

Gottesdienst gegen Brustkrebs

Ein ökumenischer Gottesdienst findet am Samstag, 6.  Oktober um 18 Uhr Rahmen der Veranstaltungsreihe „Brustkrebs bewegt“ in der Kapelle des St. Vincenz-Krankenhauses Limburg  statt. Mit der Veranstaltung sollen die Anliegen an Brustkrebs erkrankter Frauen und Männern stärker ins Licht der Öffentlichkeit gerückt werden. Veranstalter sind Frauen im  Evangelischen Dekanat Runkel, die Krankenhausseelsorge und das Brustzentrum St. Vincenz. Die Klinikseelsorgerinnen des St. Vincenz, Pfarrerin Claudia Gierke-Heinrich und Sr. Elisabeth Lenhof SAC, werden den Gottesdienst gestalten.

 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.