#kurznotiert – Protest am Schlossgarten, Job Speed-Dating

Die Woche begann recht ruhig, doch Mitte der Woche dominierte bei mir das Thema Schlossgarten. Daher steht dies auch im Mittelpunkt meiner heutigen Zusammenfassung.

Proteste um die Rodung des Schlossgarten in Limburg

Ab Donnerstag wollte die Stadt Limburg den Wildwuchs im Schlossgarten roden, um ihn dann nach und nach in seinen ursprünglichen Zustand zurückzuführen. Rund 20 Demonstranten stellten sich am Donnerstag den Arbeitern entgegen. Diese brachen am Donnerstag die Arbeit ab. Den vollständigen Artikel mit Hintergründen zu dieser Maßnahme findet ihr in der heutigen NNP – „Wegen Demonstranten: Rodung am Schloss abgebrochen“.
Heute Morgen nahmen Baumfäller die Arbeit wieder auf. Diese fanden unter Anwesenheit der Polizei statt. Die Demonstranten, welche die Arbeiter nun nicht mehr hindern konnten, fanden die Anwesenheit der Polizei unverhältnismäßig. Mehr zum heutigen Tag in er Pressemitteilung der Stadt Limburg.

Über eine Pressemitteilung gab die Stadt Limburg die Maßnahme der Öffentlichkeit Anfang Februar bekannt – auch ich berichtete in einem #kurznotiert am 9.Februar darüber. Vor Ort unter den Demonstranten waren auch Mandatsträger, welche von den Vorgängen noch länger Bescheid wussten, da sie im Arbeitskreis „Domplateau“ mitwirken. Daher ist am momentanen Aufschrei, der vor allem im Netz stattfindet, einiges verwunderlich. Es scheint, als ob diese Eskalation gezielt herbeigeführt wurde. Die 14 Tage nach Bekanntgabe der Maßnahme verstrichen ungenutzt, um Gespräche zu führen oder gemeinsam vor Ort zu entscheiden, was gemacht und womit eventuell gewartet werden kann.

Am Dienstag tagt der Ortsbeirat Kernstadt Limburg und hat das Thema auf der Tagesordnung. Wer Interesse an dieser öffentlich zugänglichen Veranstaltung hat – 19 Uhr im großen Saal im Rathaus.

Momentan herrscht im Schlossgarten Limburg Wildwuchs, der nun entfernt werden soll.
Momentan herrscht im Schlossgarten Limburg Wildwuchs, der nun entfernt werden soll.

Job Speed-Dating

Am Samstag, den 24. Februar 2018, findet von 11 bis 17 Uhr in der WERKStadt Limburg rund um den „Glaskasten“ ein „Job-Speed-Dating“ der Gesundheits- und Krankenpflegeschule St. Vinzenz statt. Unter dem Motto „Mit Herz, Hand und Verstand“ kann man sich direkt ganz einfach zur Ausbildung als Gesundheits- und KrankenpflegerIn bewerben.

Die „BILDUNGSWERKstadt“ stellt dieses Ausbildungs- und Berufsbild ausführlich vor. Daneben gibt es Kurzvorträge zum Berufsbild, Entwicklungsmöglichkeiten, Zukunftsperspektiven und Weiterbildungen sowie zahlreiche andere interessante Aktionen, wie Demonstrationen der Händedesinfektion mittels Schwarzlichtbox, Torso-Puzzle oder Herzmodell basteln.

Einfach vorbeikommen und informieren – die BILDUNGSWERKstadt und die WERKStadt Limburg freuen sich auf euch!

#kurznotiert ins Wochenende

Es beginnt wieder die Zeit der Basare und Flohmärkte. Eine Übersicht, die stetig erneuert wird, findet ihr hier.

 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.