#kurznotiert – Schutz Trickbetrüger, Selbsthilfegruppe, Sommerwerkstatt und mehr

Pressemitteilungen des Kreis Limburg-Weilburg

Schutz Trickbetrüger – Broschüre Verbraucherberatung

Die Verbraucherberatung Limburg im DHB – Netzwerk Haushalt, Landesverband Hessen e.V- hat eine Broschüre des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend vorrätig mit dem Titel „Rate mal, wer dran ist? –  So schützen Sie sich vor Betrügern und Trickdieben“. Immer wieder werden gerade ältere Menschen Opfer von Betrügern und Trickdieben. In der Broschüre gibt es Tipps, wie sich dagegen geschützt werden kann.
Öffnungszeiten der Beratungsstelle in Limburg  sind: Montag, Mittwoch und Freitag von 9 – 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 15 – 18 Uhr/ Außenstelle Bad Camberg: Badehausweg 1 im Familiencentrum Face, Tel.: 06434/4028108, Öffnungszeit: Dienstag 9 – 12 Uhr/
Die Verbraucherberatung befindet sich in Limburg im Haus der Kreishandwerkerschaft, Schiede 32, 1. Stock, Tel.: 06431/22901, Fax 06431/28 45 62.

Selbsthilfegruppe Lebensbegleitung und „verwaiste Eltern“

Sie haben Fragen zur Lebensbegleitung in schwierigen Zeiten? Die Hospizdienste Limburg e. V. geben ehrenamtlich Hilfestellung. In Kooperation mit Karstadt und dem Gesundheitsamt des Landkreises Limburg-Weilburg stellt sich die Selbsthilfegruppe mit ihrer Tätigkeit in der Karstadt-Cafeteria vor. Dies findet statt am Mittwoch, 9. Mai 2018, 10 bis 14 Uhr, und Mittwoch, 23. Mai 2018, 14 bis 18 Uhr. Weitere Informationen auch auf der Homepage unter www.hospiz-limburg.de oder per Telefon unter 06431 3369 oder per Mail: info@hospiz-limburg.de.

Sie sind „verwaiste Eltern“?

Die Treffen der Selbsthilfegruppe „verwaiste Eltern“ finden immer am ersten Montag im Monat um 19:30 Uhr in den Räumen der Hospizdienste Limburg e. V., Diezer Straße 38a, im 1. Obergeschoss statt. Ansprechpartnerin ist Agnes Knott, Telefon: 06431 3369.

25. Sommerwerkstatt des Kreisfrauenbüros

Ein Erfolgsprojekt feiert Jubiläum

Ein Erfolgsprojekt geht in die 25. Runde. „Wieder öffnen sich die Türen für die phantasievolle, kreative Sommerwerkstatt für Frauen und Mädchen ab 14 Jahren. Das neue Programm steht und Anmeldungen sind ab sofort möglich“, betont Landrat Manfred Michel. Die Sommerwerkstatt findet in der ersten Woche der hessischen Sommerferien, von Montag, 25. Juni, bis Freitag, 29. Juni, statt, diesmal in der Limburger Adolf-Reichwein-Schule, Heinrich-von-Kleist-Straße 14. Das Team des Frauenbüros lädt alle Frauen und Mädchen ab 14 Jahren dazu ein.

 „Zeit(t)räume“ verspricht eine Woche lang kreative Kursangebote, rhythmische Aktivitäten, Entspannung, Gesprächsrunden und Bildung. „Insgesamt starten wir mit 35 Kursangeboten, davon sind 17 Kurse neu im Programm. Es stellen sich zehn neue Kursleiterinnen vor, die das bewährte Team in diesem Jahr ergänzen“, so die Kreisfrauenbeauftragte Ute Jungmann-Hauff, um zu ergänzen: „Wir stellen Zeit und Raum zur Verfügung, um Neues zu erleben, zu entspannen, zu genießen, um innezuhalten und zum Träumen. Unsere Wünsche und Visionen brauchen Zeit und Raum außerhalb des stressigen Alltags, um erreichbar zu werden. Deshalb erhalten die Teilnehmerinnen Freiraum für Neues.“

Programm der Sommerwerkstatt

Bei weiteren Fragen steht das Team des Frauenbüros zur Verfügung. Telefon: 06431 – 296-169, -153 und -131, E-Mail: frauenbuero@limburg-weilburg.de

Pressemitteilungen der Stadt Limburg

Lindenallee in Limburg: Nachwachsender Ersatz

Einige Linden in der Lindenallee unterhalb des Schafsbergs sind gekürzt, das ist nicht zu übersehen. Die Bäume sind aus Gründen der Verkehrssicherheit zurückgenommen worden. Um frühzeitig für Ersatz für die alten Linden zu sorgen, die eine begrenzte Lebenszeit haben, sind nun 20 neue Linden gepflanzt worden. Aktiv mitgeholfen bei der Pflanzung haben zwölf Schülerinnen und Schüler des Bio-Grundkurses (E2) der Tilemannschule mit ihrer Lehrerin Katja Kessler. Natürlich waren auch Fachleute anwesend, neben Michael Kampmann von HessenForst auch Revierförsterin Nadine Ströbele sowie der städtische Forstwirt Armin Nau und Forstwirtschaftsmeister Daniel Mörsdorf (Elz). Weitere Informationen in der Pressemitteilung

Neue Stolpersteine in Limburg

Zum sechsten Mal verlegt der Künstler Gunter Demnig in Limburg Stolpersteine. Am Montag, 7. Mai, werden zwölf neue Gedenksteine in Limburg und Dietkirchen verlegt, damit erhöht sich die Zahl der in der Stadt befindlichen Stolpersteine auf 97. Weitere Informationen in der Pressemitteilung

 

Weitere Pressemitteilungen

Kreis-FDP feiert Tag des Grundgesetzes mit einem Infostand

Anlässlich des 69. Geburtstages des Grundgesetzes verteilt der FDP-Kreisverband an einem Infostand in der Fußgängerzone in Limburg am kommenden Samstag den 5. Mai ab 10 Uhr Grundgesetze für jedermann. „Das Grundgesetz ist die wichtigste Grundlage unserer Werte und unserer Gesellschaft. Für uns Freidemokraten ist es die einzige notwendige Leitkultur“, erklärt die FDP-Kreisvorsitzende Marion Schardt-Sauer. Es normiere unsere bürgerlichen Grundrechte und sei damit die Ursache für unsere Freiheit und unseren Wohlstand. Anlässlich des Infostands wird neben der FDP-Landtagskandidatin Schardt-Sauer auch der FDP-Landratskandidat Dr. Klaus Valeske anwesend sein. Alle Bürger sind dazu eingeladen sich am Infostand der Freien Demokraten zu informieren,auszutauschen und ein Grundgesetz mit nach Hause zu nehmen.

 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.