Magistratsempfang der Stadt Limburg – Prinzenpaar spendet 1.111 Euro für die DKMS

Teilen erwünscht

Zum Magistratsempfang zu Ehren des Prinzenpaares hat die Stadt Limburg zusammen mit dem Ring Limburger Carneval am heutigen Rosenmontag geladen. Vor Ort waren die Dreierbundsvereine sowie befreundete Fastnachtsvereine, Ehrengäste aus der Politik sowie Sponsoren. Ein buntes Programm mit Highlights aus der Saison wurde auf der Bühne bei den Blauen Funkern präsentiert. 

Prinz Peter II. und Prinzessin Karin I. haben ihre Regentschaft in den Dienst einer guten Sache gestellt und Spendengelder für die DKMS gesammelt. Manfred Thomé, Präsident der Blauen Funker, verkündete zu Beginn des Empfangs, dass der Spendenstand am Rosenmontag 4088,99 Euro betrug. Dies sollte sich schnell ändern. Prinzessin Karin I. wand ein: „Wir können nicht immer nur bitten, sondern legen selbst etwas drauf.“ Das Prinzenpaar erhöht die Spendensumme um 1.111 Euro auf insgesamt 5200,10 Euro. Und es wird noch einiges hinzukommen, da die Bürgermeister der Dreierbund-Städte auch jeweils eine Spende dabei hatten und auch noch zwei Sparbüchsen an das Prinzenpaar überreicht wurden.

Doch es gab noch eine weitere Überraschung vom Hofstaat. Sie bedankten sich als erstes für die unvergessliche Zeit: „Es war eine geile Zeit.“ Auch der Hofstaat hatte auf Geschenke verzichtete. Nun erzählten sie dem Prinzenpaar, dass sie sich alle haben typisieren lassen. Da hatte Prinzessin Karin I. vor lauter Rührung Tränen in den Augen.

Buntes Programm

In den nächsten zwei Stunden gab es ein buntes Programm mit Highlights aus der Saison, moderiert von Peter Meurer vom Rauchclub und Manfred Thomé. Das Tanzmariechen Chiara Blech aus dem Westerwald begeisterte genauso wie die Funker Minis. Die Geschwister Schönborn von den Blauen Funkern erfreuten mit ihrem Gesang. Einen scharfen Blick auf das politische Geschehen warf Chroniker Jürgen Fritsche vom Rauchclub. Einen gruseligen „Tanz der Vampire“ präsentierten die Tänzerinnen aus Staffel SCC Reloaded. Ein Urgestein in der Bütt war der Hannes von Limburg, präsentiert von Thomé. Auch die Büschis von den Blauen Funkern durften nicht fehlen.

Die Bürgermeister Marius Hahn (Limburg), Michael Ruoff (Hadamar) sowie Frank Dobra (Diez) von den Dreierbund-Städten bedankten sich bei dem Prinzenpaar, welches Jung und Alt begeistert habe und die Kampagne in den Dienst einer wichtigen Sache stellten. Zusammen brachten die drei noch ein Ständchen auf die Bühne. Das Prinzenpaar bedankte sich nochmal bei allen, Menschen, die sie unterstützt haben und die Kampagne erst so möglich gemacht haben. „Hinter uns liegt eine unvergessene Zeit, in der wir viele tolle Menschen kennengelernt haben“, so Karin I.

Dreierbundzug 2019

Unter dem Motto „Gemeinsam lache, gemeinsam Spaß, Fastnacht in Limburg uff de Gass“ startet morgen um 14.11 Uhr der große Karnevalszug durch Limburgs Straßen. Dafür ist die Innenstadt ab 13 Uhr für den Verkehr gesperrt. Der Zug umfasst 55 Zugnummern mit Wagen und Fussgruppen, die sich durch die Gassen schlängeln. Anbei eine Übersicht der Teilnehmer:

Zugnummern Dreierbundzug
Zugnummern Dreierbundzug

 

 



Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.