Nachrichtenüberblick – 24h Mahnwache, Feuerwache Limburg, Corona Update

Teilen erwünscht

+++24h Mahnwache+++Feuerwache Limburg+++Corona Update+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat nur wenige Artikel online. 

24h Mahnwache

Von Freitag auf Samstag rief ein breites Bündnis zu einer Mahnwache in Limburg auf, um die Menschen auf das Schicksal und die derzeitige Situation der Geflüchteten auf Lesbos aufmerksam zu machen. Seit vier Wochen ist dieses Bündnis am demonstrieren. Neben den Gesprächen, die sie führten, sammelten sie auch Spenden, welche sie der heimischen Fotografin Alea Horst mitgeben, die vor Ort auf den griechischen Inseln Hilfe leistet. Über 400 Euro kamen zusammen. Via Nassauische Neue Presse und HL-Journal

Feuerwache Limburg

Die Feuerwache in Limburg soll nicht nur saniert, sondern komplett neu gebaut werden. Dies beschlossen die Stadtverordneten vor mehr als einem Jahr. Auch, dass sie am jetzigen Standort in der Ste-Foy-Straße verbleiben soll, ist klar. Überraschend war für einige, dass jetzt ein Neubau auf dem gegenüberliegenden Marktplatz durch die Stadt geprüft wird. Diese Machbarkeitsstudie kostet 59.000 Euro. Die Feuerwehr wünscht sich eine größere Grundfläche. Statt der derzeit 6.400 Quadratmeter wünscht sie sich 10.000 Quadratmeter. Sie möchten gerne ein Übungsgelände realisieren. Die Kommunalpolitik reagiert verhalten und möchte den Marktplatz als Park- und Veranstaltungsfläche erhalten. Auch die Schausteller sehen Märkte wie Oktoberfest oder Frühlingsfest in Gefahr. Via Nassauische Neue Presse und PM Limburg

Update Corona

Am Wochenende gab es 16 neue Fälle im Landkreis. Derzeit sind 60 Personen aktiv erkrankt, 470 inzwischen genesen. Insgesamt waren bisher 538 Menschen betroffen. Die Infizierten verteilen sich auf Bad Camberg (4), Beselich (2), Brechen (1), Dornburg (3), Elz (1), Hadamar (2), Hünfelden (7), Limburg (14), Löhnberg (1), Mengerskirchen (2), Runkel (7), Villmar (1), Weilburg (4), Weilmünster (10) und Weinbach (1). Über die letzten sieben Tage gab es 19,2 Neuansteckungen auf 100.000 Einwohner. Acht Menschen sind inzwischen verstorben.

In der KiTa in Obertiefenbach wurden zwei weitere Personen positiv getestet. Die Einrichtung bleibt daher weiterhin geschlossen, außer für diejenigen, die bereits zwei Mal negativ getestet wurden.

Am Samstag wurde die erste Eskalationsstufe des Landkreis erreicht mit über 20 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen. Daher bittet Landrat Michael Köberle die Bürger:innen weiterhin um gegenseitige Rücksichtnahme und Disziplin: „Sollten aufgrund der steigenden Infektionen weitere Maßnahmen gemäß des Eskalationskonzeptes des Landes Hessen ergriffen werden müssen, werden wir die Bürger:innen selbstverständlich sofort informieren. Ich appelliere an Sie alle, sich im Sinne einer starken Gemeinschaft an die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu halten. Nur gemeinsam bewältigen wir diese besondere Situation. Passen Sie aufeinander auf und bleiben Sie gesund!“ Lesenswert auch der Beitrag auf Mittelhessen

Immer die aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite des Landkreises.

Weitere Nachrichten

NNP: In Linter soll nachts das Tempo auf 30 gesenkt werden. Anfang November wählt Elbtal einen neuen Bürgermeister und auch nur ein Kandidat muss gewählt werden. Die SPD Dornburg fordert die Bildung eines Kinder- und Jugendparlaments. Trotz Corona ist das Handwerk im Landkreis stabil und hat volle Auftragsbücher.

Mittelhessen: Rund 437 Tonnen Elektroschrott landen jedes Jahr auf der Mülldeponie und da ist alles dabei. Nach dem Großbrand der König-Konrad-Halle in Villmar erhält die Halle jetzt ein neues Dach.

Pressemitteilung: Die CDU Limburg sieht eine Umweltspur auf der Schiede kritisch.

Ihr möchtet wissen, was den Monat über los war und welche Themen für Gespräche sorgen? Euch interessieren die „Best of“ eines Monats? Dann tragt euch gerne für den monatlichen Newsletter ein.

 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.