Nachrichtenüberblick- ADFC Fahrradklimatest, Tempo 30 in Weilmünster

+++ADFC-Fahrradklimatest+++Tempo 30 in Weilmünster+++

Was passiert in der Region? Welche Themen stehen gerade an? Regionale Nachrichten aus dem Landkreis Limburg-Weilburg gibt es für euch im täglichen Nachrichtenüberblick.

ADFC-Fahrradklimatest 2022

Das Radfahren sowie die passende Infrastruktur sind weiterhin Thema in der Region. Der Allgemeine Fahrradclub lädt bis Ende November zum Fahrradklimatest 2022 ein. Die Bürger können beurteilen, wie sie die Fahrrad-Infrastruktur vor Ort finden. In diesem Jahr wird ein besonderer Fokus auf den ländlichen Raum gelegt, welcher viel Potential für den Ausbau bietet. Rebecca Peters, ADFC-Bundesvorsitzende, sagt: „Immer mehr Politiker sehen in einer gut ausgebauten Radinfrastruktur auch die Chance, ihre Städte und Gemeinden nachhaltig und lebenswerter umzugestalten. Der ADFC-Fahrradklima-Test hilft ihnen, die Stärken und Schwächen in der bisherigen Radverkehrsförderung zu erkennen und weitere Aktivitäten an den Bedürfnissen der Bürger vor Ort auszurichten.“

Oliver Moschner-Schweder, Vorsitzender vom ADFC Limburg-Weilburg, ergänzt: „Die Einwohner der Region Limburg-Weilburg sind als Alltagsexperten für den Radverkehr vor Ort gefragt: Wie ist das Fahrradklima? Was läuft schon gut und wo müssen Veränderungen her? Wir rufen alle dazu auf, an der Befragung teilzunehmen und den Politikern somit den konkreten Handlungsbedarf aufzuzeigen. Denn oft haben sie den Eindruck, schon viel für den Radverkehr getan zu haben, doch die Wahrnehmung der Bürger ist eine ganz andere.“

2020 bewerteten knapp 230.000 Radfahrende die Fahrradfreundlichkeit in über 1.000 Städten und Gemeinden. Limburg z.B. wurde dabei mit der Schulnote 4,25 bewertet. Besonders die Befahrbarkeit und Breite von Radwegen und die mangelnde Falschparkerkontrolle auf diesen wurden dabei  kritisiert. Der ADFC-Fahrradklima-Test findet bereits zum zehnten Mal statt und ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit. Die Förderung erfolgt durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr. Die Ergebnisse werden im Frühjahr 2023 vorgestellt. Abstimmen könnt ihr hier Via Pressemitteilung ADFC Limburg-Weilburg

ADFC zum Radverkehrskonzept

Mit einem Brief wendet sich der ADFC an die Limburger Fraktionen. Das Radverkehrskonzept befindet sich im zweiten Beratungsgang in den Gremien und es besteht die Angst, dass das „vorliegende Papier zwischen den kommunalpolitischen Frontlinien aufgerieben wird“ und nichts passiert. Daher appellierte Moschner-Schweder an die Kommunalpolitiker mutig das Konzept zu beschließen und sich pro Rad auszusprechen. Der ADFC werde diesen Prozess gerne weiterhin positiv begleiten. Via HL-Journal

Tempo 30 in Weilmünster?

Nach Brechen und Mengerskirchen denken wird in der nächsten Kommune darüber nachgedacht, innerorts Tempo 30 einzuführen. Zumindest sieht der Ortsbeirat Mengerskirchen darin eine Lösung für das Verkehrsproblem. In Weilmünster gebe es eine hohe Verkehrsbelastung. Dies zeigte deutlich die letzte Ortsbeiratssitzung mit Ortsbegehung sowie Bürgerbeteiligung. Es zeigte sich in der Vergangenheit jedoch auch, dass Lösungen für Einzelne häufig zu Belastungen anderer führte. Eine Möglichkeit sei eine Tempo-30-Zone von Ortsschild zu Ortsschild. Ein weiteres Thema waren Radwege, die gerne ausgebaut werden sollen. Auch themenbezogene Radwege könnte sich der Ortsbeirat vorstellen. Via Mittelhessen

Corona Update

ie Inzidenzen liegen laut RKI bei 457,9 mit 789 Infektionen in den letzten sieben Tagen. Die Hospitalisierungsrate in Hessen bei 2,96.

Stand 15. September gab es im Landkreis 306 aktive Fälle mit 848 neuen Fällen im Vergleich zur Vorwoche. In der vergangenen Woche ist ein Mensch verstorben. 21 liegen aktuell im Krankenhaus, 20 auf Normalstation und einer auf Intensiv. Alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite des LandkreisesDornburg dimmt nachts seine Straßenlaternen, schaltet sie jedoch  nicht ganz aus.

Weitere Nachrichten

NNP: Die Dommusik ist auf dem Domberg in Limburg angekommen und lädt ein zum Tag der offenen Tür. Die Stadtverordneten in Hadamar waren überrascht, dass das MVZ eine weitere Praxis verliert und wollen dazu mehr Auskünfte erhalten. Die Gemeinde Elz erinnert ihre Bürger an die Straßenreinigungspflicht. Runkel sucht Wege, um noch mehr Energie zu sparen.

Mittelhessen: Der Tourismus boomt wieder, aber häufig fehlt das Personal. In Runkel gibt es viele Kinder, aber wenige Kita-Plätze, erste Schritte werden nun eingeleitet, um Abhilfe zu schaffen.

Pressemitteilungen: Der Domparkplatz ist die Woche gesperrt. Wegen einer Messe ist der Marktplatz Limburg am Wochenende gesperrt.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.