Nachrichtenüberblick – Aufhebung Isolationspflicht, Gemeindeblatt Runkel+++

+++Aufhebung Isolationspflicht+++Runkeler demonstrieren für ihr Blättchen+++

Was passiert in der Region? Welche Themen stehen gerade an? Regionale Nachrichten aus dem Landkreis Limburg-Weilburg gibt es für euch im täglichen Nachrichtenüberblick.

Aufhebung Isolationspflicht

Gestern hat das Corona-Kabinett vom Land Hessen die Isolationspflicht für Corona-Infizierte aufgehoben. Ab heute, Mittwoch, den 23. November, gelten die neuen Regelungen. Diese besagen, dass positiv getestete Personen außerhalb ihrer Wohnung für die nächsten fünf Tage nach positiven Test eine Maske tragen müssen. Weiterhin gilt ein Betretungs- und Tätigkeitsverbot für Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünfte sowie weitere Einrichtungen mit vulnerablen Personen oder erhöhten Infektionsgefahren – sowohl für Besucher wie auch für Personal. Vom Betretungsverbot ausgenommen sind unter anderem Personen, die in der Einrichtung behandelt beziehungsweise betreut werden, sowie Polizei- und Rettungskräfte.

Das Land Hessen empfiehlt jedoch dringend, sich bei einem positiven Test für fünf Tage zu isolieren und Kontakte zu vermeiden. Die Isolation sollte beendet werden, wenn man 48 h symptomfrei ist oder zehn Tage nach dem positiven Test. Hessen ist mit Bayern, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz damit das fünfte Land, das sich von der Isolationspflicht für Corona-Infizierte verabschiedet. Niedersachsen und Brandenburg haben die Isolationspflicht verlängert. Auf ein einheitliches Reglement konnten sich die Bundesländer bisher nicht einigen. Via Land Hessen

Runkeler demonstrieren für ihr Blättchen

Die Stadtverordneten aus Runkel diskutieren seit September, ob und wie es mit dem Runkeler Blättchen, dem Mitteilungsblatt der Kommune, weitergeht. Nachdem das neue Konzept abgelehnt wurde, steht das Blättchen vor dem Aus. Dagegen hat sich eine Bürgerinitiative gegründet, die sich für den Erhalt des Blättchens einsetzt. Für den Erhalt des Mitteilungsblattes wurden jetzt 758 Unterschriften an den Bürgermeister übergeben. Daneben hat die Bürgerinitiative Banner aufgehängt und sich mit einen offenen Brief an die Mandatsträger gewandt. Parallel dazu läuft gerade eine von der Stadt initiierte Abstimmung zum Thema. Für die nächsten zwei Ausgaben hat der Vereinsring die Ausgaben übernommen. Das Blättchen kostet 10.000 Euro und manch einer kann diese Diskussion nicht nachvollziehen. Für die Bürger sei das Mitteilungsblatt wichtig.

Das Blättchen gibt es seit 13 Jahren, die Stadt war Herausgeber, umgesetzt wurde es von „ipunkt Studio für Werbung“. Nach einem Gerichtsurteil darf die Stadt jedoch nicht Herausgeber sein. Dieser Punkt und die Kosten führten dazu, dass das Blättchen auf dem Prüfstand steht. Im Dezember werten die Stadtverordneten die Ergebnisse der Umfrage und das Stimmungsbild aus. Via NNP-WT

Corona Update

Die Inzidenzen liegen laut RKI bei 219,4 mit 379 Infektionen in den letzten sieben Tagen. Die Hospitalisierungsrate in Hessen bei 5,04.

Stand 16.November gab es im Landkreis 146 aktive Fälle mit 489 neuen Fällen im Vergleich zur Vorwoche. In der vergangenen Woche ist ein Menschen verstorben. 27 liegen aktuell im Krankenhaus, 22 auf Normalstation und 5 auf Intensiv. Alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite des Landkreises.

Weitere Nachrichten

NNP: Der Bauausschuss Dornburg hat sich einstimmig für eine Apotheke und ein Sanitätshaus am Ortsrand von Frickhofen ausgesprochen. Der Waldweg zur Mordschau in Elz soll weiter ausgebaut werden. In Selters (Taunus) diskutierten die Gemeindevertreter über die Einrichtung des Arbeitskreises „Zukunft Selters“, ein Antrag der UWE-Fraktion, und verschoben die Diskussion in einen Ausschuss.

Mittelhessen: Der Förderverein Kreiskrankenhaus Weilburg zeichnet erstmals erfolgreiche Pflegeschüler aus.

Pressemitteilung: Der Landkreis und Sportkreis starten zusammen eine Sportbeutelaktion für Zweitklässler, um diese zu mehr Sport zu animieren. In Limburg gibt es kostenlosen ÖPNV an allen Adventswochenenden.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.