Nachrichtenüberblick – Ausblick Landwirtschaft, Parkplatz Lichfieldbrücke, Ausblick Bad Camberg

Teilen erwünscht

+++Ausblick Landwirtschaft+++Parkplatz Lichfieldbrücke+++Ausblick Bad Camberg+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat nur wenige Artikel online.   

Ausblick Landwirtschaft

Marco Heep, Vorsitzender vom Kreisbauernverband, erklärt die Herausforderungen, die auf die Landwirte warten. Die neue Düngeverordnung lässt den Bauern ein kleineres Zeitfenster zum Ausbringen der Gülle und des Mists, zudem gibt es dadurch mehr Verwaltungsaufwand. Das Wetter bringt manche an den Rand ihrer Existenz. Wenn die Afrikanische Schweinepest nach Deutschland kommt, ist mit fallenden Preisen für Schweinefleisch zu rechnen. Insgesamt stecken die Landwirte in einer misslichen Lage, auf welche sie inzwischen auch mit Protesten aufmerksam machen. Und die Bürger werden die Lage der Landwirte beim Einkaufen zu spüren bekommen. Via Nassauische Neue Presse 

Parkplatz Lichfieldbrücke

Die 150 Stellflächen unter der Lichfieldbrücke sollen auch nach dem Neubau für PKWs zur Verfügung stehen. Dies beschlossen die Stadtverordneten einstimmig. Die Fläche gehörte dem Bund, der mitteilte, dafür keine Verwendung mehr zu haben, so dass die Stadt darum bat, diese befestigen und als Multifunktionsfläche nutzen zu dürfen. Was mit den Parkflächen während des Neubaus geschieht, ist noch nicht sicher. Eventuell ist eine Vereinbarung mit dem Kaufland möglich. Die Lichfieldbrücke soll ab 2022 abgerissen werden und der Neubau soll vier bis sechs Jahre dauern. Via Nassauische Neue Presse 

Ausblick Bad Camberg

Bürgermeister Jens-Peter Vogel aus Bad Camberg gibt einen Ausblick auf das neue Jahr. In diesem Jahr soll der Bau der B8-Umgehung beginnen, welche dringend nötig ist. Insgesamt sieben Jahre werden dafür veranschlagt, was einige Beeinträchtigungen mit sich bringen wird. Die Stadt selbst investiert im großen Maßstab in die Kindergärten wie der Neubau einer Kita in Erbach. Auch das Schwimmbad wird am alten Platz neu gebaut. Insgesamt möchte die Stadt in 2020 knapp acht Millionen Euro investieren. Via Nassauische Neue Presse 

Weitere Nachrichten

NNP: Hohe Regressforderungen belasten die Landärzte, so dass Rücklagen im fünfstelligen Bereich notwendig sind. Dr. Johannes Löw aus Dehrn berichtet von einem Fall. Die Straßen im Gewerbegebiet Heiligenstock in Limburg sollen für rund eine Millionen Euro endausgebaut werden. Platz ist in Elbtal vorhanden, doch bisher hat es noch keine neuen Bürger angezogen. Polizeioberkommissarin Mariana Wüst gibt Tipps, wie sich Senioren vor Trickbetrügern schützen können. Im Neubaugebiet Oberbrechen entstehen rund 35 Bauplätze. Die Landstraße zwischen Dauborn und Bad Camberg ist fertig, aber noch gilt Tempo 50 aufgrund fehlender Leitplanken.

Mittelhessen: Ende des Jahres hat das Bistum Limburg seinen Jahresbericht 2018 veröffentlichtAhausen feiert in diesem Jahr seine urkundliche Ersterwähnung vor 700 Jahren. Jeder vierte Bürger im Landkreis geht vor Gericht und das WT hat nachgefragt, was die Gründe sind.

Rhein-Zeitung: Die Müllgebühren im Landkreis verändern sich.

 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.