Nachrichtenüberblick – Ausfallende Zugverkehr, Rüsten für Hitzewelle

+++Ausfallende Zugverkehr+++Rüsten für die Hitzewelle+++

Regionale Nachrichten aus dem Landkreis Limburg-Weilburg gibt es im täglichen Nachrichtenüberblick. Dafür lese ich morgens die Zeitungen und Pressemitteilungen für euch.

Ausfallende Zugverkehr

Weil Personal für das Stellwerk fehlt, fallen auch heute wieder ab 15 Uhr Züge im Lahntal aus. Bereits gestern fuhren ab 14 Uhr völlig überraschend keine Züge mehr von Limburg nach Weilburg. Heute soll sich dies wiederholen. Für zwei Stellwerke fehlen durch kurzfristige Erkrankungen das Personal und da diese erst 2024 auf elektronisch umgestellt werden, braucht es derzeit noch immer Personal. Es sollen zwar Busse als Notverkehr eingesetzt werden, doch diese haben eine längere Fahrtzeit als die Züge und zudem transportieren sie keine Fahrräder. Statt 37 Minuten sind die Busse 80 Minuten unterwegs. Via Nassauische Neue Presse und Mittelhessen

Rüsten für die Hitzewelle

Der Landkreis rüstet sich für die kommende Hitzewelle. Zum einen gibt er Tipps, wie damit umgehen, was bereits bei einer Kopfbedeckung und dem Tragen einer Sonnenbrille beginnt. Die Feuerwehr ist gerüstet. In der Verwaltung selbst nutzen die Mitarbeiter flexible Arbeitszeiten, um bereits in den frühen Morgenstunden mit der Arbeit zu beginnen. Und es gibt zudem Ventilatoren. Auch das Kreiskrankenhaus sieht sich gut vorbereitet. OP-Bereich, die Intensivstation und Notaufnahme seien klimatisiert. In anderen Bereichen greift das Krankenhaus auf eher “klassische Methoden” zurück, um die Temperaturen in einem erträglichen Rahmen zu halten. Der Autoclub (ACE) weist darauf hin, keine Kinder und Tiere im Auto zu lassen, auch nicht mal nur kurz. Auch der DRK rechnet mit mehr Einsätzen. Via Mittelhessen

Corona Update

Die Inzidenzen liegen laut RKI bei 973,9 mit 1.678 Infektionen in den letzten sieben Tagen. Die Hospitalisierungsrate in Hessen bei 6,93 (letzte Woche 4,91).

Stand gestern 13.Juli gab es im Landkreis 644 aktive Fälle mit 2.216 neuen Fällen im Vergleich zur Vorwoche. In der vergangenen Woche sind keine Menschen verstorben. 44 liegen aktuell im Krankenhaus, 42 in Normalbetten und 2 auf Intensiv.

Alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite des Landkreises.

Weitere Nachrichten

NNP: Im Haupt- und Finanzausschuss Limburg wurde die Sozialraumanalyse vorgestellt. In Waldbrunn befürchten die Gemeindevertreter, dass die Verwaltung nicht alle Fördermöglichkeiten ausschöpft. Im Rahmen der Dorfentwicklung soll in Waldbrunn eine Befragung der Jugendlichen am 19.Juli beim Tennisclub stattfinden. Für den Neubau der Kita in Selters (Taunus) fehlen eine halbe Millionen Euro.

Mittelhessen: Am Mittwoch brannte ein Feld bei Elkershausen. Der Greifenberg in Limburg soll wieder schön werden, dafür hat die Stadt ein Konzept vorgelegt.

Pressemitteilung: Die Kreissparkassen Limburg und Weilburg stellen gemeinsam 15.000 Euro als Anschubfinanzierung für geflüchtete Ukrainer bereit. Der Landkreis hat ein Feld- und Waldknigge für das Miteinander und die gegenseitige Rücksichtnahme veröffentlicht. Limburg verleiht Hans-in-Glück-Preis.

 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.