Nachrichtenüberblick – Bankprozess gegen Vorstand, Campingplatz Limburg, Blinden- und Sehbehinderten-Kegeln

+++Bankprozess gegen Vorstand+++Campingplatz Limburg+++Blinden- und Sehbehinderten-Kegeln+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen.

Bankprozess gegen Vorstand

Im Bankprozess gegen den Vorstand kam nun heraus, dass sich keiner der Betrogenen auch betrogen fühlte. Der Bankdirektor der Volksbank Langendernbach hat in 176 Fällen Geld seiner Kunden veruntreut. Die ersten Bankkunden sagten nun vor Gericht aus. Und der Angeklagte entschuldigte sich bei ihnen, das damals bestehende Vertrauensverhältnis missbraucht zu haben. Für die Zeugen entstand am Ende kein finanzieller Schaden, da die Volksbank ihre Einlagen erstattet und verzinst hatte. Via Mittelhessen und Nassauische Neue Presse

Campingplatz Limburg

Wird die bisherige Pächterin des Campingplatz Limburg, Irmgard Albert, die zum Jahresende gekündigt hat, ein weiteres Jahr um den Campingplatz kümmern? Dies wünscht sich zumindest der Magistrat, um einen Leerstand zu vermeiden. Die Verhandlungen mit einem eventuellen Investor sind noch nicht soweit voran geschritten, dass sie unterschriftsreif sind. Würde die bisherige Pächterin sich noch ein Jahr kümmern, würde die Stadt Zeit für ihre Verhandlungen gewinnen. Via Nassauische Neue Presse

Blinden- und Sehbehinderten-Kegeln

Am Samstag fanden in Hadamar die 41. Hessenmeisterschaften des Blinden- und Sehbehinderten-Bundes statt. Die Blinden und Sehbehinderten haben jeder seine eigene Methode gefunden, um sich auf der Bahn zu positionieren und die Kugel nach vorne in die Kegel zu schieben. Auch drei Kegler aus der Region waren mit dabei, welche einen Einblick in diese Sportart gaben. Vor allem die Gesellschaft und die sportliche Betätigung spielte für sie eine große Rolle, warum sie diesen Sport ausüben.

Weitere Themen

NNP: Im Kreistag wurden die Linken von den anderen Parteien für einen Antrag zum Nachtragshaushalt kritisiert, da der Antrag nichts wesentliches zur Sache enthielt, sondern mehr als Kritik am Doppelhaushalt galt. Im Sozialausschuss des Kreises soll die Finanzierung und Unterstützung der Selbsthilfegruppen erörtert und eventuell neu organisiert werden. Am Freitag wurden zwölf Stolpersteine in Hadamar verlegt. Bei einer Bürgerversammlung in Runkel votierten die meisten Besucher für eine Umstellung auf wiederkehrende Straßenbeiträge. In Bad Camberg sollte der Kita-Besuch günstiger werden, doch durch den Wegfall des Geschwisterbonus wurde der Besuch für einige Familien dennoch teurer. Die Stadtverordneten führten nun den Geschwisterbonus wieder ein. Mit ihrem Protest konnten die Werschauer die Ausweitung des Kiesabbaus heran an ihr Dorf verhindern und hängen nun die Plakate wieder ab.

Mittelhessen: Auch wenn die Bauarbeiten noch laufen, wird der Autohof Merenberg bereits am Mittwoch eingeweiht. In Weilmünster-Wolfenhausen brennt ein Dachstuhl komplett aus. Der Inklusionsbeirat Weilburg geht mit dem Blick eines Behinderten durch die Stadt.

 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.