Nachrichtenüberblick- Bauprojekte Landkreis, Landrat möchte Infrastruktur verbessern, Schranke Staffel

Teilen erwünscht

+++Bauprojekte Landkreis+++Landrat möchte Infrastruktur verbessern+++Schranke Staffel+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen.

Bauprojekte Landkreis

Am 5. Februar entscheidet der Landkreis, welche Kreisstraßen in diesem Jahr saniert werden. Aber auch Hessen Mobil und einige Kommunen haben größere Projekte geplant. Für 1,4 Millionen Euro wird die Ellarer Straße in Elbtal gemacht. Die Ortsdurchfahrt in Mensfelden steht auf der Agenda. Die Seit September 2016 laufenden Arbeiten an der Ortsdurchfahrt in Villmar sollen dieses Jahr beendet werden. Das wichtigste Straßenbauprojekt in Limburg ist die Erneuerung der Westerwaldstraße in Limburg. In Bad Camberg wartet das Großprojekt Bahnhofstraße und Eisenbahnbrücke. Da es sich um ein sehr großes Projekt mit vielen Einschränkungen handelt, ist noch nicht klar, wann es losgeht. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Landrat möchte Infrastruktur verbessern

Bei der Serie der NNP um die Ausblicke für 2019 kommt heute der neue Landrat Michael Köberle zu Wort. Er hofft auf einen guten Start ins neue Amt und hat auch einige Ziele. Er möchte weiter kontinuierlich die Infrastruktur ausbauen sowie weiterentwickeln. Dies betrifft zum einen die kontinuierliche Instandsetzung der Kreisstraßen, aber auch den Breitbandausbau. Weitere Ziele sind der weitere Ausbau der Digitalisierung, aber auch die Stärkung des Ehrenamtes in den Vereinen. Via Nassauische Neue Presse

Schranke Staffel

Zweieinhalb Stunden täglich stehen Autofahrer vor der geschlossenen Bahnschranke auf der B8 in Staffel. Nun soll die Bahn beauftragt werden zu prüfen, wie diese Schranke beseitigt werden kann. Es ist ein großes Ärgernis für die Verkehrsteilnehmer, denn bis zu achtmal die Stunde sei die Schranke geschlossen. Die Bahn wie auch Hessen Mobil bestätigte, dass es Überlegungen gibt, eine Lösung zu finden durch Verlegung der B8, einer Über- oder Unterführung. Der Elzer Bürgermeister hofft auf eine Realisierung in fünf bis zehn Jahren. Die Bahn selbst will keine genauen Aussagen dazu treffen, wann es so weit sein könnte. Bisher befinden sich die Planungen in einem sehr frühen Stadium. Die Planung liegt bei der Bahn, die Kosten werden dann größtenteils wohl von Bund und Bahn getragen, ein kleiner Teil auch durch die Stadt Limburg. Via Nassauische Neue Presse

Weitere Themen

NNP: Der Landkreis fördert Jugendinitiativen bei Jugendräumen. Das Sozialbüro Flüchtlingshilfe in Hadamar bietet seit vier Jahren Hilfe zur Selbsthilfe. In Elbtal legen die Feuerwehrvereine zusammen, um einen Mannschaftswagen anzuschaffen. In Bad Camberg konnten sich die Menschen um alternative Antriebsformen bei Fahrzeugen informieren. Der Neuer Leiter des „Bundespolizeiaus- und Fortbildungszentrums“ in Diez Dr. Martin Hartmann wurde offiziell ins Amt eingeführt

Mittelhessen:  Am Samstag gab es eine rauschende Partynacht in Merenberg. 

Rhein-Zeitung: In Diez traf sich die CDU zu ihrem Neujahrsempfang und setzt in den Reden auf ihre eigene Leistungsfähigkeit.


 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.