Nachrichtenüberblick – Bischofswohnung wird Museum, Kreuzung Eschhofen, Abriss der Lahn-Wehre

Teilen erwünscht

+++Bischofswohnung wird Museum+++Kreuzung Eschhofen+++Abriss der Lahn-Wehre+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat am frühen Morgen noch nicht die drei Artikel des Tages online. Sind sie online, verlinke ich sie nach.

Bischofswohnung wird Museum

Die Umgestaltung der Bischofswohnung ist fast abgeschlossen. Ab Frühjahr soll sie als Teil des Diözesanmuseums für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Der Erdgeschossteil wurde umgestaltet, um durch das Museum genutzt zu werden. Es muss noch die Sicherheitstechnik umgesetzt werden. Für die Umgestaltung hat das Bistum 225.000 Euro investiert. Der Wunsch vom Bistum war eigentlich 50.000 Euro, das war aber nicht umsetzbar. Via Nassauische Neue Presse

Kreuzung Eschhofen

Der Ortsbeirat Eschhofen verschiebt die Entscheidung zur Kreuzung Limburger Straße/ Bahnhofstraße. Der Wunsch des Ortsbeirates ist ein Kreisel an dieser Kreuzung, statt einer Ampel. Die Realisierung eines solchen Kreisels würde 1,2 Millionen Euro kosten. In diese Kosten fließen der Bau des Kreisels hinein, aber es sind auch Grundstücksankäufe notwendig. Eine Ampellösung würde 390.000 Euro kosten und würde auch den Fußgängern mehr Sicherheit geben. Und die Bürger aus Eschhofen möchten einen Kreisel. Und wenn eine Kreisellösung nicht möglich ist, dann hätten sie lieber keine Veränderung als eine Ampel. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Abriss der Lahn-Wehre

Gewässerwart Winfried Klein hat sich in der Jahreshauptversammlung des FSV Oberlahn für den Abriss sämtlicher Wehre in der Lahn ausgesprochen sowie die Stilllegung der Wasserkraftwerke. Seit 1990 seien die Fangergebnisse rückläufig, was mehrere Ursachen habe. Durch die Wehren wird das Wasser gestaut und es sammeln sich große Mengen Faulschlamm an. Fischtreppen existieren kaum. Dadurch können die Lachse nicht in ihre Laichgründe zurückkehren. Via Nassauische Neue Presse

Weitere Themen

NNP: Der AfD-Landesverband kritisiert die Wahl des Vorsitzenden für den Ausländerbeirat in Limburg. Die Zahl der Menschen ohne Arbeit ist im Januar deutlich gestiegen. Limburg soll neue Orientierungsschilder bekommen, der Ortsbeirat sprach sich für eine Variante aus, weitere Gremien müssen noch entscheiden. Markus Weber schenkt der Stadt Hadamar ein Güterverzeichnis, welches bis ins Jahr 1604 zurückreicht. Der Rotary Club Bad Camberg hat schon über 2 Millionen Deckel gegen Polio gesammelt. In Diez stehen Betreuer einer Jugendfreizeit vor Gericht, weil sie Schutzbefohlene sexuell missbraucht haben.

Mittelhessen: Für das Seniorenzentrum Löhnberg werden Ehrenamtler gesucht, die die Senioren besuchen und sich mit ihnen beschäftigen möchten. Die Grundstücke im Investzentrum Beselich verkaufen sich gut, so dass die Kommune die Fläche erweitern möchte.

Rhein-Zeitung: Auch die Rhein-Zeitung widmet sich dem Thema, dass das Investzentrum Beselich wachsen soll.


 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.