Nachrichtenüberblick – Bürger gegen Verwaltungsumzug, Geburt am Straßenrand, Neues Turmdach

Bürger gegen Verwaltungsumzug+++Geburt am Straßenrand+++

Was berichten die Zeitungen über die Region? Hier eine kleine Zusammenfassung zum Frühstück mit den Links zu den entsprechenden Artikeln.

Bürger gegen Verwaltungsumzug

Die Stadt Limburg schickte gestern eine Pressemitteilung heraus, dass der Magistrat der Stadt mehrheitlich einen Umzug der Verwaltung ins ehemalige Mundipharma-Gebäude befürworte. Ebenfalls gestern wurde ein Brief von Limburger Bürgern öffentlich, welche sich dagegen aussprachen. Am kommenden Donnerstag tagt der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt, Ende August müssen die Stadtverordneten eine Entscheidung treffen. Via Nassauische Neue Presse, HL-Journal und Limblog.

Geburt am Straßenrand

Bei einer Sturzgeburt kann es ganz schnell gehen – so bei Marina Nichols geschehen. Sie und ihr Mann mussten am Straßenrand anhalten, um ihr Kind zu gebären. Unterstützung bekam die kleine Familie von zwei Feuerwehrmännern. Via Nassauische Neue Presse

Neues Turmdach in Bad Camberg

St. Peter und Paul in Bad Camberg soll ein neues Turmdach bekommen. Die Kosten übernimmt das Bistum, zehn Prozent muss die örtliche Kirchengemeinde tragen. Spenden im fünfstelligen Bereich sind bisher eingegangen. Weithin sichtbar ist der Turm eingepackt mit einem Baugerüst. Er ist nicht einsturzgefährdet, aber sanierungsbedürftig. Via Nassauische Neue Presse

Weitere Themen

NNP: Die SPD im Ortsbeirat Offheim würde das Bürgerhaus gerne in Heribert-Reitz-Halle umbenennen, um sein Wirken zu ehren. Die CDU sieht dies anders. Gerne würde sie irgendwas nach Reitz benennen, aber nicht das Bürgerhaus. Am Ovalo-Kreisel in Offheim errichtet die Post ein neues Verteilerzentrum, welches bis zum Sommer 2019 fertig sein soll. Die Straßenmeisterei in Oberweyer feiert Richtfest. Der Fussgänger- und Radweg zwischen Fussingen und Lahr soll kommendes Jahr umgesetzt werden. Limburg hat es bereits umgesetzt, Diez zieht jetzt nach – in wenigen Wochen soll die Geschwindigkeit in der Nacht auf zwei Straßenabschnitten reduziert werden.

Mittelhessen: Auch hier wird über das Richtfest der Straßenmeisterei in Oberweyer berichtet. Kreis und Kommunen geben Schulden ab und haben im in Wiesbaden die Bewilligungsbescheide zur Hessenkasse entgegengenommen.

Rhein-Zeitung: Die Schwimmerin im Herthasee konnte nur noch tot geborgen werden.

Die Artikel vom Weilburger Tageblatt/ Mittelhessen sowie der Rhein-Zeitung liegen hinter einer Bezahlschranke, dennoch möchte ich diese nicht unbeachtet lassen. Die Nassauische Neue Presse stellt über den Tag verschiedene Artikel online. Ich kann nur diese verlinken, welche bereits am Morgen online sind. Auf andere Themen weise ich hin.

Ihr informiert Euch regelmäßig bei mir über die Nachrichten? Dann würde ich  mich über eure Unterstützung freuen.

 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.