Nachrichtenüberblick zum Frühstück – Chefredakteur der FNP weg, Kooperation Kliniken, Straßenstrich

++Chefredakteur Braun muss bei der FNP gehen +++Kooperation Kliniken+++Straßenstrich+++

Was berichten die Zeitungen über die Region? Hier eine kleine Zusammenfassung zum Frühstück mit den Links zu den entsprechenden Artikeln. Die Artikel vom Weilburger Tageblatt liegen hinter einer Bezahlschranke, dennoch möchte ich diese nicht unbeachtet lassen. Die Nassauische Neue Presse stellt über den Tag verschiedene Artikel online. Ich kann nur diese verlinken, welche bereits am Morgen online sind. Auf andere Themen weise ich hin.

Chefredakteur Braun muss gehen

Die Nachricht kam gestern ein wenig überraschend, hieß es doch im März noch, dass die Frankfurter Neue Presse demnächst eine Doppelspitze haben wird mit Chefredakteur Joachim Braun sowie Gesellschafter Max Rempel. Doch gestern vermeldeten KressNews wie auch Meedia, dass der neue Eigentümer und Braun getrennte Wege gehen werden. Unter Braun fand eine starke Neugestaltung der FNP sowie ihrer lokalen Ableger statt, welche zu einem starken Schwund der Auflagen führte.

Kreistag stimmt Kooperation der Kliniken zu

Das Kreiskrankenhaus Weilburg soll eine Zusammenarbeit mit den Lahn-Dill-Kliniken eingehen. Dies wurde nach teils emotional geführten Diskussionen gestern im Kreistag beschlossen. Die Lahn-Dill-Kliniken erhalten damit eine Minderheitsbeteiligung von neun Prozent. Darüber berichtet das WT und auch die NNP reißt es kurz an, kündigt jedoch für Montag einen ausführlichen Bericht an. Dieser Schritt verspricht aufgrund des neuen Krankenhausgesetztes deutliche Vorteile bei der Vergabe von Fördermitteln.

„Sex to Go“

Der Straßenstrich ist keine Neuheit, sorgten doch bereits vor zwei Jahren Prostituierte zwischen Staffel und Görgeshausen für einigen Gesprächsstoff. Damals ließen die Gemeindepolitiker von Elz und Görgeshausen ihre Gemarkung zum Sperrbezirk erklären. Neuerdings tummeln sich die Damen wieder an der Straße. In ihrem Artikel „Straßenstrich: Sex to go“ widmet sich die NNP heute dem Thema.

Schau-in-den-Himmel-Tag

Heute ist weltweiter Schau-in-den-Himmel-Tag. Also gerne mal den Kopf in den Nacken legen und nach oben schauen. Da lässt sich bestimmt einiges entdecken. Die NNP schaute mit den Mitgliedern der Limburger Sternenwarte in den Himmel.

Weitere Themen

In Weilburg soll ein Paradies für Bienen entstehen. Dafür wird ein Hang in Odersbach jetzt bearbeitet, wie das WT berichtet. In der NNP gibt es ein großes Interview mit dem ärztlichen Leiter der forensischen Psychiatrie in Hadamar über die Arbeit mit Straftätern, um ihnen die Rückkehr in die Freiheit zu erleichtern. Der Artikel heißt „Der harte Kampf für die Freiheit“. Aus Brechen wurde aus einem Gottesdienst für Senioren berichtet, welcher sich an die Bedürfnisse der Teilnehmer richtet. In Staffel scheint es voran zu gehen, denn das alte Edeka- Gebäude soll weichen und es soll ein neuer Markt mit 1500 Quadratmetern Verkaufsfläche entstehen. In Elbtal hingegen geht es nicht voran. Die Ellarer Straße muss saniert werden, aber die Aufträge sind noch nicht mal ausgeschrieben. Dies war Thema in der jüngsten Gemeindevertretersitzung. In Bad Camberg – Weilrod sollen Mitfahrbänke modernes Trampen ermöglichen.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.