Nachrichtenüberblick – Corona Teststation, Geschwindigkeitskontrollen Limburg, Corona Update

Teilen erwünscht

+++Corona Teststation+++Geschwindigkeitskontrollen Limburg+++Corona Update+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat nur wenige Artikel online. 

Corona Teststation

Seit Anfang Juli können sich Personen aus dem Landkreis für 59 Euro auf Corona testen lassen. Dies ist in der Fieberambulanz bei der Kreisabfalldeponie in Obertiefenbach möglich. Im Schnitt kommen am Tag 20 Personen, die dies in Anspruch nehmen. Einen positiven Fall gab es bei diesen Testungen noch nicht. Bis zu 48 Personen könnten getestet werden. Dieses Angebot ist nicht für Menschen mit Krankheitssymptomen. Die müssen sich erst mit einem Arzt in Verbindung setzen. Testen lassen sich Personen, die aus Reiseländern mit Reisewarnung zurückkommen und sich die 14-tägige Quarantäne ersparen wollen oder die, welche zum reisen einen negativen Bescheid benötigen. Via Nassauische Neue Presse

Geschwindigkeitskontrollen Limburg

Seit zwei Wochen führt Limburg verstärkte Geschwindigkeitskontrollen in der Kernstadt sowie in den Stadtteilen durch. Bei den Kontrollen wurden insgesamt 13877 Fahrzeuge erfasst, 1094 (acht Prozent) waren zu schnell unterwegs. Einige waren so schnell unterwegs, dass sie eine Fahrsperre erhalten werden. Der Erste Stadtrat Michael Stanke zieht eine erste Bilanz, dass sich die meisten Fahrteilnehmer an die Geschwindigkeiten halten. Der Einsatz der mobilen Blitzer soll auf die kommenden Wochen ausgedehnt werden. Via Nassauische Neue Presse, Rhein-Zeitung und Pressemitteilung der Stadt Limburg

Update Corona

Stand gestern gab es einen neuen Fall im Landkreis. Derzeit sind sechs Personen aktiv erkrankt, 292 inzwischen genesen. Insgesamt waren 305 Menschen betroffen. Die Infizierten verteilen sich auf Bad Camberg (3), Weilburg (1), Villmar (1) sowie Dornburg (1). Über die letzten sieben Tage gab es 1,7 Neuansteckungen auf 100.000 Einwohner. Sieben Menschen sind inzwischen verstorben.

Immer die aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite des Landkreises.

Weitere Nachrichten

NNP: Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhaus in Limburg hat am Abend gebrannt, einige Bewohner kamen vorsorglich ins Krankenhaus. In Dietkirchen ärgern sich Anwohner über vier Linden, die das ganze Jahr Arbeit machen. Die CDU Offheim spricht sich gegen eine Erweiterung des Gewerbegebietes aus. In Hadamar findet Badespass im Kreisverkehr statt. Ein Zelt ersetzt in Villmar erstmal die fehlenden Räumlichkeiten der König-Konrad-Halle. Das Stadtradeln geht in Bad Camberg in die nächste Runde.

Mittelhessen: Die Einnahmen in Odersbach auf dem Campingplatz liegen 40 Prozent unter dem Vorjahresniveau, eine schwarze Null ist so nicht mehr möglich. Ein Reisebüro in Weilburg musste durch Corona umziehen, der alte Standort war nicht mehr zu halten. Die Straßenbeiträge in Villmar sollen auf den Prüfstand.

Pressemitteilungen: Der Landrat freut sich über die erfolgreich ausgebildeten Azubis bei der GAB. 500 Besucher dürfen zeitgleich ins Parkbad, Anmeldung ist nur noch online möglich.

Ihr möchtet wissen, was den Monat über los war und welche Themen für Gespräche sorgen? Euch interessieren die „Best of“ eines Monats? Dann tragt euch gerne für den monatlichen Newsletter ein.

 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.