Nachrichtenüberblick – Denkmal Graue Busse, Verkehr Niederzeuzheim,

Teilen erwünscht

+++Denkmal Graue Busse+++Verkehr Niederzeuzheim+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat nur wenige Artikel online.   

Denkmal Graue Busse

Über einen möglichen Standort der Grauen Busse gab es auf der Hadamarer Bürgerversammlung eine rege Diskussion. Die CDU kam mit dem Vorstoss, dass Denkmal dauerhaft in der Stadtmitte zu installieren. Bisher hat dieser Vorschlag keine Mehrheit in den Ausschüssen gewonnen. Es gibt große Meinungsverschiedenheiten dazu, welcher Standort am besten ist. Nur in der Stadtmitte wäre die Wirkung dauerhaft, an der Gedenkstätte selbst nicht so sehr, so die Befürworter. Manche Bürger sehen darin aber auch eine Provokation, mit der sie sich nicht identifizieren können. Via Nassauische Neue Presse

Verkehr Niederzeuzheim

Am Donnerstag ließ die NNP die Bürger aus Niederzeuzheim zu Wort kommen, welche sich über den Verkehr in der Ortsdurchfahrt beschwerten und einige Vorschläge zur Verbesserung anbrachten. Sie kritisierten aber auch, dass sie sich von der Stadt im Stich gelassen fühlten. Ordnungsamtleiter Peter Wilhelmy möchte dies nicht auf sich sitzen lassen und erklärt heute, dass die Stadt alles mache, was in ihrer Möglichkeit stünde. So sind Gelder für den Haushalt beantragt zur Anschaffung von vier Geschwindigkeitsanzeigen sowie zwei neuen Blitzern. Alle anderen Maßnahmen müssen mit übergeordneten Behörden abgesprochen werden. Via Nassauische Neue Presse

Weitere Nachrichten

NNP: Zum 70-jährigen Bestehen der VHS gab es einen Vortrag über 70 Jahre Grundgesetz und ein Plädoyer für den Rechtsstaat. Limburg gedachte der Opfer des Nationalsozialismus. Steffen Henrich ist für die nächsten drei Jahre Pfarrverwalter in Elz. Bürgermeister Rubröder von Villmar legte einen ausgeglichenen Haushalt vor und möchte zwei Millionen Euro investieren. Auf dem Arfurter Berg in Villmar soll Bauland entstehen und das Gemeindeparlament stimmte für den Ankauf von Bauland.

Mittelhessen: Villmar visiert im Haushaltsentwurf ein sattes Plus. Der Rechnungshof Wiesbaden rügt Löhnberg, doch die Gemeinde weist die Rüge zurückWeinbach investiert in Feldwege, Kita und Hochwasserschutz.

Rhein-Zeitung: Diezer Schüler fühlen Politikern auf den Zahn und sprechen über den 9.November.

 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.