Nachrichtenüberblick – Dieselfahrer in der Region, Ausstellung zu Ausschwitz, Toiletten fürs Rathaus Brechen

+++Dieselfahrer in der Region+++Ausstellung zu den Kindern in Ausschwitz+++Neue Toiletten fürs Rathaus Brechen+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen.

Dieselfahrer in der Region profitieren von Berliner Beschlüssen

Die Dieselfahrer in der Region mit einem Euro-4- oder Euro-5-Diesel profitieren nach dem Beschluss der Bundesregierung von Nachrüstungen oder neuen Angeboten zum Kauf sauberer Autos. Der Bürgermeister Marius Hahn äußerte sich froh über diesen Beschluss. Es sei nun spannend, wie die Umsetzung aussehe. Die FDP kritisiert, dass sich die Bundesregierung nicht an diejenigen herantraue, die das Problem eigentlich verursacht haben. Zudem seien Fahrverbote gleichzusetzen mit Enteignung. Es müsse eine Lösung her, dass Fahrverbote gar nicht erst eingeführt werden müssen. Via Nassauische Neue Presse sowie einem Kommentar

Ausstellung zu den Kindern in Ausschwitz

Bis zum Ende des Monats gibt es in der Gedenkstätte Hadamar die Ausstellung „Vergesst uns nicht. Die Kindern von Ausschwitz“ zu sehen. Als Ausschwitz befreit wurde, wurden auch 650 Kinder befreit. In ihnen wirkt Ausschwitz bis heute nach. Mit 80 von ihnen hat Alwin Meyer gesprochen und zeigt nun auf, wie ihr Leben war und bis heute ist. Via Nassauische Neue Presse

Neue Toiletten fürs Rathaus Brechen

Die Toilettenanlagen im „Alte Rathaus“ in Brechen sollen für 74.000 Euro saniert und barrierefrei umgebaut werden. Dies beschlossen die Gemeindevertreter mit Enthaltungen der FDP. Dennoch sprachen sich einige Gemeindevertreter dahingehend aus, dass sie nicht möchten, dass aus dem „Alten Rathaus“ eine Eventlocation wird. Via Nassauische Neue Presse

Weitere Themen

NNP: In Limburg versammelten sich gestern die Philatelisten, um Briefmarken, Postkarten oder auch Münzen zu tauschen. Rund 900 Wanderer waren gestern in Limburg für einen guten Zweck – die Mukoviszidose Stiftung – unterwegs. Der Flohmarkt in Hadamar füllte gestern die Gassen. Der „Extrachord“-Gründer Martin Ramroth ist beim Paragliden tödlich verunglückt. Einige Kirchweihfeste stehen in den Startlöchern und das Programm könnt ihr in der NNP erfahren.

Mittelhessen: Das neue Kreishallenbad Weilburg in Zahlen und Fakten präsentiert wie 177.200 Liter Wasser passen in das BeckenWeilmünster arbeitet an einem langfristigen Konzept zum Schutz vor Unwettereignissen. Jörg Sauer (SPD) möchte neuer Landrat werden und versucht unterwegs, die Menschen für sich zu begeistern.

 

Ihr informiert Euch regelmäßig bei mir über die Nachrichten? Ich freue mich über eure Unterstützung.

 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.