Nachrichtenüberblick- Durchwachsene Freibadsaison, Bebauungsplan Blechwarenfabrik

Teilen erwünscht

+++Durchwachsene Freibadsaison+++Bebauungsplan Blechwarenfabrik+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat nur wenige Artikel online. 

Durchwachsene Freibadsaison

Am Wochenende schließen die ersten Freibäder in der Region. Die Bilanz fällt durchwachsen aus, die Rekorde vom letzten Jahr konnten nicht erreicht werden. Die Wetterschwankungen werden mit als Ursache genannt. So gab es in Limburg 25.000 weniger Besucher als im vergangenen Jahr. In Elz kamen 31.000 weniger Besucher, vor allem Kinder und Jugendliche wurden dort vermisst. Und auch in den anderen Bädern sehen die Bilanzen ähnlich aus. Dennoch lagen die Besucherwerte über den Zahlen von 2016 und 2017, so dass die Betreiber nicht ganz so enttäuscht sind. Via Nassauische Neue Presse und Pressemitteilung Stadt Limburg

Bebauungsplan Blechwarenfabrik

Die Limburger Stadtpolitik wird sich weiter mit dem ehemaligen Gelände der Blechwarenfabrik und einem Bebauungsplan befassen. Es wird ein städtebauliches Entwicklungskonzept gefordert. Die Genehmigung für die Wohnungen, welche bereits erteilt wurde, ist jedoch rechtens und kurzfristig können Wohnungen auf diesem Gelände nicht verhindert werden. Die Stadt habe Wohnungen genehmigt und laut Vorwurf der FDP die Entscheidungshoheit aus den Händen der Stadtverordneten genommen. Das Thema wird die Kommunalpolitiker noch eine Weile beschäftigen. Via Nassauische Neue Presse

Weitere Nachrichten

NNP: Am 13. Oktober findet der nächste Mundart-Wettbewerb in Elz statt und es kann sich dafür angemeldet werden. In acht Kommunen im Landkreis gibt es keine Notunterkünfte für Obdachlose, wie eine Anfrage der Linken im Kreistag ergab. Ein zünftiges Oktoberfest soll die Kirmes in Oberweyer retten. In Frickhofen fand ein Theater für Kindergartenkinder statt, was sich mit dem Thema Angst vor Fremden auseinandersetzte. Weilburg kann im Rahmen eines digitalen Stadtspazierganges erkundet werden.

Mittelhessen: Kreis will 100.000 Euro in den Klimaschutz stecken.

Rhein-Zeitung: Der Sprudelrundweg verbindet Aar und Einrich. Der Kreis möchte 100.000 Euro für den Klimaschutz investieren.

 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.