Nachrichtenüberblick – Ende Impfpriorisierung, Corona Update

+++Ende Impfpriorisierung+++Corona Update+++

Regionale Nachrichten aus Limburg-Weilburg gibt es im täglichen Nachrichtenüberblick. Themen aus den Zeitungen, aber auch Pressemitteilungen werden dafür zusammengefasst und kuratiert.

Ende Impfpriorisierung

Am 7. Juni soll die Impfpriorisierung in Hessen enden. Dies teilte die Landesregierung in der gestrigen Pressekonferenz mit. Dann können sich alle Bürger für einen Impftermin registrieren. Ab diesem Zeitpunkt sollen zudem Betriebs- und Privatärzte in die Impfkampagne mit einbezogen werden. Diese Regelungen gelten bundesweit. Wobei in Hessen an der Priorisierung bei der Terminvergabe beibehalten werden soll. Der limitierende Faktor sind noch immer die Impfdosen, aber das Land möchte alle Termine zügig abarbeiten.

Zudem versprach Kultusminister Alexander Lorz, dass alle Schüler ab 12 Jahren noch vor den Sommerferien ein Impfangebot erhalten sollen. Die rund 500.000 Jugendlichen, die in diese Gruppe fallen, sollen bis zum Beginn des neuen Schuljahres alle die erste Impfung erhalten. Via Hessenschau

Update Corona

Die Zahlen vom RKI sind da und laut denen liegt die Inzidenz der letzten sieben Tage bei 113,4. 

Stand gestern gab es 4 neue Fälle im Landkreis. Die Infizierten verteilen sich auf Bad Camberg (35), Beselich (24), Brechen (5), Dornburg (18), Elbtal (4), Elz (24), Hadamar (27), Hünfelden (25), Limburg (82), Löhnberg (13), Mengerskirchen (24), Merenberg (5), Runkel (23), Selters (14), Villmar (38), Waldbrunn (20), Weilburg (28), Weilmünster (34) und Weinbach (4). 34 Menschen befinden sich derzeit im Krankenhaus, 20 in Normalbetten, 14 auf Intensiv. 273 Menschen (+0) sind inzwischen verstorben. 41.310 Menschen haben bereits ihre Erstimpfung erhalten.

Antigen-Schnellteststellen im Landkreis findet ihr hier.

Alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite des Landkreises.

Weitere Nachrichten

NNP: Seit Dezember sind viele Schüler:innen das erste Mal wieder in der Schule und sind froh darüber. Die Notfallseelsorge macht auch in der Pandemie weiter. Der Mäusebussard in Weyer musste umziehen, die Attacken sind vorbei. Die Erlenbachschule Elz ist als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert. Die Stadt Hadamar übt ihr Vorkaufsrecht in der Borngasse aus.

Mittelhessen: Überall in Weilburg wird gebaut, heute gibt es einen Blick auf die Baustellen. Bei Selters können die Kröten jetzt unterirdisch über die Straße laufen.

Pressemitteilungen: Die Wissenswerkstadt des Landkreises geht online mit dem physikalischen Thema „Warum Superhelden immer gewinnen“. Der Landkreis verschickt Nachweise für Genesene. Für zwei Jahre hat die Stadt Limburg Reinigungs- und Winterdienstarbeiten vergeben. Hadamarer Jugendliche erwarten in den nächsten Wochen Besuch im Rahmen der Aktion „Wie geht es Dir?“. Die Blühsamenaktion in Hadamar geht in die nächste Runde. Die Grünen Bad Camberg möchten von der Stadt wissen, wie es mit dem Schwimmbad aussieht in Sachen Sanierungskonzept sowie Hygienekonzept für eine Öffnung in diesem Jahr.

Was den Monat über los war und welche Themen für Gespräche sorgen? Euch interessieren die „Best of“ eines Monats? Dann tragt euch gerne für den monatlichen Newsletter ein.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.