Nachrichtenüberblick- Europawahl, Wohnen am ICE-Bahnhof

Teilen erwünscht

+++Europawahl+++Wohnen am ICE-Bahnhof+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat am frühen Morgen noch nicht die drei Artikel des Tages online. Sind sie online, verlinke ich sie nach.

Europawahl

In zwei Wochen ist die Europawahl. Aus insgesamt 40 Parteien können die Bürger wählen. Und auch wenn jede Partei die Wichtigkeit der Europawahl erwähnt, ist von Wahlkampf wenig zu spüren. Plakate hängen, es finden Infostände statt und einige wenige Veranstaltungen. Die Parteien haben weniger Geld als bei einer Kommunalwahl oder Landtagswahl zur Verfügung und sind vor allem auf das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitglieder angewiesen. Die NNP holte sich bei einigen Parteien Stimmen zur Wahl ein. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Wohnen am ICE-Bahnhof

Die Stadtverordneten in Limburg werden das Vorhaben der Amadeus-Group, Wohnen im ICE-Gebiet, nicht blockieren. Im Jahr 2020 werden demnach wahrscheinlich 90 Wohnungen in Limburg Süd erbaut. Es findet keine Änderung des Bebauungsplans statt. Damit wird die Stadt vor Schadensersatzzahlungen geschützt. Auch wenn diese Wohnbebauung nicht verhindert werden konnte, möchten die Stadtverordneten alles daran setzen, dass nicht noch weitere Wohnungen erbaut werden. Es steht vor allem die Befürchtungen von Unternehmen, wie Schäfer Dein Bäcker, im Raum, dass sich die Bewohner irgendwann über den Lärm beschweren und es zu Auflagen für die Unternehmen kommt. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Weitere Nachrichten

NNP: 61-jähriger Motorradfahrer wurde bei Mengerskirchen bei einem Unfall schwer verletzt. Im Rahmen der tArt-Orte öffnen Künstler wieder ihre Ateliers. In der Gemeinde Elz sollen weitere Blühstreifen entstehen, für die Förderung von Fahrradständern an den Bahnhöfen seien die Voraussetzungen nicht erfüllt. Bürgermeisterkandidat André Brandes in Runkel stellt sich den Fragen der NNP. Die Turmspitze der Pfarrkirche Bad Camberg ist wieder komplett.

Mittelhessen: Beim Höhlenverein in Weilburg gab es Unstimmigkeiten bei der Abrechnung, weshalb zwei Mitglieder ausgeschlossen wurden. Die Kleinkunstbühne Thing feiert ihr 40-jähriges Bestehen und wird noch immer durch ehrenamtliches Engagement getragen.


 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.