Nachrichtenüberblick- Gemeinschaftshaus Ahlbach, Sportplatz Elz

Teilen erwünscht

+++Gemeinschaftshaus Ahlbach+++Sportplatz Elz+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat nur wenige Artikel online.   

Gemeinschaftshaus Ahlbach

Das Gemeinschaftshaus Ahlbach soll am Sportplatz neu gebaut werden. Dies empfiehlt der Ausschuss für Bau- und Grundstücksangelegenheiten der Stadtverordnetenversammlung. Dafür sollen 15.000 Euro für die Bauleitplanung in den Haushalt eingestellt werden sowie Planungskosten für den Haushalt 2021. Ab 2022 könnten dann die Baukosten eingeplant werden. Insgesamt standen fünf Varianten zur Verfügung – Sanierung, Sanierung und Modernisierung, kleiner Ersatzneubau an alter Stelle sowie zwei Varianten, die einen Umzug zum Sportplatz vorsahen. Durch den Umzug an den Sportplatz könnten an derzeitiger Stelle Baufläche entstehen sowie Platz für einen Kindergarten, das Spritzenhaus sowie ein Aufenthalts- und Lagerbereich für städtische Mitarbeiter. Via Nassauische Neue Presse

Sportplatz Elz

Wie geht es weiter mit dem Sportplatz in Elz? Dies war Diskussionsthema in den Haushaltsberatungen. Die SPD empfahl eine komplette Erneuerung des Kleinspielfeldes, weil eine Sanierung eine Investition nur um zwei bis drei Jahre hinauszögere. Bürgermeister Horst Kaiser möchte die Sanierung von 30 Quadratmetern, aber keine komplette Erneuerung. Am Ende erging die Empfehlung, 85.000 Euro in den Haushalt einzustellen für die Sanierungen am Kleinspielfeld. Zudem soll ein Bolzplatz geschaffen werden, damit Fremdnutzer dort spielen können und nicht mehr auf die Zentrale Sportanlage gehen. Via Nassauische Neue Presse 

Weitere Nachrichten

NNP: Zum Fest gehört ein Weihnachtsbaum und die Weihnachtsbaumverkäufer haben jetzt Hochsaison. Der Umsatz in der Industrie im Landkreis geht zurück. Der CDU-Stadtverband Limburg ehrte langjährige Mitglieder. Die Volksbank spendete 200.000 Euro an Vereine der Region. In Waldbrunn werden 1,1 Millionen Euro für Straßenarbeiten investiert. Die Fraktionen in Hadamar haben sich gegen die weitere Ernennung von Frank Speth als Schiedsmann für Oberweyer entschieden, da bei ihm die Fähigkeit zur Konfliktlösung nicht mehr gegeben sei. 30 Jahre existiert das Weilburger Forum für Bildung und Kultur, langjährige Mitglieder wurden geehrt. Michael Kremer ist seit 100 Tagen Bürgermeister von Runkel und erzählt im Interview über die erste Zeit. Der Biolandbetrieb Hofgut Gnadenthal bietet ein neues Bildungsprojekt für Schulen zum Thema Klimaschutz und Landwirtschaft zum Anfassen an. Bad Camberg gibt grünes Licht für zwei Windkraftanlagen in Würges. Die Naspa schüttete an 44 Empfänger 66.380 Euro Fördermittel aus.

Mittelhessen: Schüler und Lehrer der Wilhelm-Knapp-Schule Weilburg registrierten sich als Stammzellspender. 7571 Kilometer wurden beim Sponsorenlauf für den Schulhof der Weiltalschule Weilmünster zurückgelegt. Die Kreishandwerkerschaft Limburg-Weilburg zieht eine positive Jahresbilanz. Die Löhnberger Fraktionen weisen die Rüge des Landesrechnungshofes zurück.

Rhein-Zeitung: Hanne Kah und Band aus der Region tritt bei einem Festival in Australien auf.

 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.