Nachrichtenüberblick- Getreideernte, Kinderbetreuung Bistum

Teilen erwünscht

+++Getreideernte+++Kinderbetreuung Bistum+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat nur wenige Artikel online. 

Getreideernte

Der Kreisbauernverband rechnet mit einer durchschnittlichen Ernte, welche vor allem bei der Wintergerste gut läuft. Das Getreide, welches jetzt noch nicht reif ist, kämpft mit der Trockenheit. Die Ernte läuft und die Straßen sind voll mit den Traktoren. Der Vorsitzende vom Kreisbauernverband, Marco Heep, würde sich über mehr Nachsicht bei der Bevölkerung freuen. Via Nassauische Neue Presse

Kinderbetreuung Bistum

Die Kinderbetreuung im Bistum ist stark nachgefragt. Vor allem die Nachfrage nach einer U3-Betreuung steigt an. 16,2 Prozent der 19.650 betreuten Kinder ist unter drei Jahre. Damit stieg auch die Zahl der Kitas, die eine U3-Betreuung anbieten. Auch die Teilnahme am Mittagsangebot steigt an. 73,4 Prozent der Kinder nehmen daran teil. Via Nassauische Neue Presse

Weitere Nachrichten

NNP: Sabine Kraus wird heute als weitere Frau in der Serie „Frauen in Führungspositionen“ vorgestellt. Die Tagesförderstätte der Lebenshilfe Limburg-Diez feierte in Heuchelheim ihr 20-jähriges Bestehen. In Selters findet ein Umdenken in der Begräbniskultur statt und es werden mehr neue Bestattungsformen gewünscht. Der Limburger Verein „Region aktiv“ unterstützt die Hospizhilfe Goldener Grund mit einer Spende. Die Hitze kann auch für eine Tiere eine Belastung werden, so dass das Veterinäramt Tipps gibt, wie sie durch die warmen Tage kommen.

Mittelhessen: Die Gemeinschaftsunterkunft in Probbach macht dicht. Die Gemeindevertreter haben den Vertrag mit dem amtlichen Mitteilungsblatt „Villmarer Bote“ verlängert.  In Weilburg steigt die Nachfrage an den E-Ladesäulen. Im August können Besucher in Laubuseschbach Militärfahrzeuge aus dem zweiten Weltkrieg erleben.

Rhein-Zeitung: Auch kulturell gehen Aar und Einrich eine Verbindung ein mit dem ersten Aar-Einrich-Festival.

 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.