Nachrichtenüberblick – Heiße Arbeitsplätze, Dorfplatz Heckholzhausen kurz vor Vollendung

+++Heiße Arbeitsplätze+++Dorfplatz Heckholzhausen kurz vor Vollendung+++

Was berichten die Zeitungen über die Region? Hier eine kleine Zusammenfassung zum Frühstück mit den Links zu den entsprechenden Artikeln.

Heiße Arbeitsplätze

Bei Temperaturen von über 30 Grad läuft sehr schnell der Schweiß – auch auf der Arbeit. Doch wie sehen die rechtlichen Bedingungen aus? Gibt es ein hitzefrei für Arbeitnehmer? Die Hitze führt nicht nur dazu, dass wir schwitzen. Sie sorgt auch dafür, dass die Konzentration- sowie Leistungsfähigkeit sinkt. Parallel dazu steigen die Unfallgefahr und körperliche Beanspruchung. Daher muss ein Arbeitsplatz so gestaltet sein, dass ein gesundes Arbeiten möglich ist. „Wie heiß darf es am Arbeitsplatz sein?“ via Nassauische Neue Presse
Ein schattiges Plätzchen ist derzeit sehr beliebt, doch was machen Arbeiter, die im Beruf der Hitze ausgesetzt sind? Die NNP hat nachgefragt bei Bauarbeiter, Schornsteinfeger, in einer Großküche und an der Imbissbude. „So gehen Beschäftigte mit ihrem heißen Beruf um“ via Nassauische Neue Presse

Dorfplatz Heckholzhausen kurz vor Vollendung

Im Oktober begann das 1,2 Millionen-Projekt, den Dorfplatz in Beselich-Heckholzhausen neu zu gestalten. In den nächsten Wochen soll das Projekt fertig werden. Aus einem tristen Parkplatz soll dann eine Fläche werden, wo sich Jung und Alt aus dem Ort begegnen. Herzstück ist ein Teich, welcher vom nahen Kerkerbach gespeist wird. Neben der Neugestaltung der Fläche fanden gleichzeitig notwendige Kanalarbeiten statt. Via Nassauische Neue Presse und Mittelhessen

Weitere Themen

NNP: Seit 12 Jahren gab es wieder eine Kirmesgesellschaft in Dorndorf und diese haben die Übergabe an die KG 2019 groß gefeiert. Die Feuerwehr Mengerskirchen feiert ihr 120-jähriges Bestehen. Der Caritasverband sucht Ehrenamtliche für den neuen Anziehpunkt in Bad Camberg. Beim 22. Dreikircher Triathlon-Duathlon in Hundsangen kamen die Organisatoren an ihre Grenzen, mehr Teilnehmer geht nicht.

Mittelhessen: Das WT sprach mit einer Diplom-Sozialpädagogin,Paar- und Sexualtherapeutin, über Sexismus, wie sich dieser äußert und ob auch Männer davon betroffen sind. In der Serie „Meine vier Wände“ sprach das WT mit zwei obdachlosen Frauen aus Limburg, ihrem Weg und ihren Wünschen.

Rhein-Zeitung: Auch in diesem Jahr wird es Theater vom So-Theater aus Diez geben. In einer Reithalle können sie proben, die Aufführungen sind dann in einem Autohaus.

Die Artikel vom Weilburger Tageblatt/ Mittelhessen sowie der Rhein-Zeitung liegen hinter einer Bezahlschranke, dennoch möchte ich diese nicht unbeachtet lassen. Die Nassauische Neue Presse stellt über den Tag verschiedene Artikel online. Ich kann nur diese verlinken, welche bereits am Morgen online sind. Auf andere Themen weise ich hin.

Ihr informiert Euch regelmäßig bei mir über die Nachrichten? Dann würde ich  mich über eure Unterstützung freuen.

Unterstütze mich auf Steady

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.