Nachrichtenüberblick – IHK Wahl, Gewerbe contra Wohnungen, Raserei in Malmeneich

+++IHK Wahl+++Gewerbe contra Wohnungen+++Raserei in Malmeneich+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat am frühen Morgen noch nicht die drei Artikel des Tages online. Sind sie online, verlinke ich sie nach.

IHK Wahl

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) wirbt für ihre Wahl. 13.300 Mitgliedsunternehmen erhielten im Januar die Wahlunterlagen. NNP-Chefredakteur Joachim Heidersdorf fragte bei IHK-Präsident Ulrich Heep nach, warum die IHK-Wahl so wichtig ist. Bei allen Kammern läge die Wahlbeteiligung unter zehn Prozent und man möchte einfach stärker die Mitglieder erreichen. Die erstmals angebotene Online-Wahlmöglichkeit wird sehr gut angenommen. Eine hohe Wahlbeteiligung bedeutet für die Gewählten Legitimation und Stärke. Via Nassauische Neue Presse

Gewerbe contra Wohnungen

Die Stadtverordneten müssen demnächst entscheiden, ob sie Wohnungen im ICE-Gebiet haben wollen oder nur Gewerbe. Ein Bäcker macht sich Sorgen, dass der entstehende Lärm durch das Gewerbe die dort Wohnenden belästigen könnte. Der Investor, der Wohnfläche realisieren möchte, versteht die ganze Diskussion nicht. Auch unter den Stadtverordneten sind die Meinungen nicht einstimmig. Die FDP möchte eine Änderung des Bebauungsplans, der keine Wohnbebauung zulässt. Bürgermeister Marius Hahn hat Angst vor Schadensersatzforderungen, wenn die Stadt diesen Weg geht. Via Nassauische Neue Presse

Raserei in Malmeneich

In Malmeneich wird zu schnell gefahren und die Anwohner an der B8 beschweren sich. Weil es zu wenig Fußgänger gibt, wurde bisher keine Überquerungshilfe realisiert. Nur eine Tempoanzeige zeichnet den Verkehr auf. Die Zahlen sind veraltet, dennoch besorgniserregend. Am Tag fahren über 46.000 Autos durch Malmeneich, davon über 30.000 schneller als die erlaubten 50 km/h. Höchstgeschwindigkeiten wurden mit 110 km/h gemessen. Daher möchte die SPD, dass jetzt endlich etwas gemacht wird, bevor etwas passiert. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Weitere Themen

NNP: Das Kfz-Gewerbe im Landkreis schwächelt, wie sich bei der Jahreshauptversammlung der Innung herausstellte. In der Dienstagsgesellschaft wollen die Grünen aus Hadamar monatlich über gesellschaftsrelevante Themen sprechen. Die Baustelle in der Ortsdurchfahrt Villmar soll Mitte April fertig sein. Der Verein zur Erhaltung der Klosterruine in Beselich steht wohl vor dem Ende. 772 Stunden war die Freiwillige Feuerwehr Dauborn vergangenes Jahr im Einsatz. In Oberneisen wollen erstmals die Grünen ins Parlament einziehen.

Mittelhessen: Stefan Muth (CDU) soll Stadtverordnetenvorsteher von Limburg werden. Die Pallotiner erinnern anlässlich des Todestages an Pater Henkes. Die Reinigungskräfte im Landkreis erhalten durch einen gestiegenen Mindestlohn ab Januar mehr Geld. In Obertiefenbach soll ein neues Baugebiet erschlossen werden.

Rhein-Zeitung: Der BUND hat seine Klage gegen den Lahn-Radweg wegen Formfehlern zurückgenommen.


 

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.