Nachrichtenüberblick – Inzidenz 2,9; Kaum Lüftungsanlagen in Schulen, Babylotsinnen Limburg

+++Inzidenz 2,9+++Kaum Lüftungsanlagen in Schulen+++Babylotsinnen Limburg+++

Regionale Nachrichten aus Limburg-Weilburg gibt es im täglichen Nachrichtenüberblick. Themen aus den Zeitungen, aber auch Pressemitteilungen werden dafür zusammengefasst und kuratiert.

Inzidenz 2,9

Eine Woche gab es keine neuen Fälle im Landkreis und kurz lag die Inzidenz bei 0. Laut RKI beträgt die heutige Sieben-Tage-Inzidenz 2,9. Dies bedeutet, in den letzten sieben Tagen gab es 5 neue Fälle im Landkreis. Gestern vermeldete die Kreisverwaltung einen neuen Fall, somit werden in der heutigen Meldung vier weitere Fälle hinzukommen. Stand gestern befinden sich derzeit 3 Menschen im Krankenhaus, 2 in Normalbetten, 1 auf Intensiv. 285 Menschen (+1) sind inzwischen verstorben. 51.425 Menschen im Impfzentrum sowie 67.399 Menschen über Hausarztpraxen haben bereits ihre Erstimpfung erhalten. 35.768Menschen haben auch ihre Zweitimpfung.

Der Landkreis bietet Erstimpfungen mit Astrazeneca ohne Priorisierung an.

Stellen für Schnelltests findet ihr hier. Alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite des Landkreises.

Kaum Lüftungsanlagen in Schulen

In den Schulen wird weiterhin auf Lüften gesetzt, statt Lüftungsanlagen in die Klassenräume einzubauen. Laut dem Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft im Landkreis gibt es von den 2.000 Klassenzimmern gerade mal 46 Räume, die schlecht zu belüften sind und daher eine Lüftungsanlage erhalten sollen. Bei den restlichen Räumen wird weiterhin aufs regelmäßige Lüften gesetzt. Dies soll jetzt noch vor dem neuen Schuljahr umgesetzt werden. Kritik kommt von der Kreisvorsitzenden des Verbandes Erziehung und Bildung, die eindeutig sieht, dass das Thema verschlafen wurde. Die Räume müssen darauf vorbereitet sein, dass die Kinder in den Präsenzunterricht können. Zudem sei Lüften im Winter nicht der optimale Weg.

Einiges habe der Kreis getan. Für rund zwei Millionen Euro Fördermittel hat der Kreis 1.400 Kohlendioxid-Messgeräte angeschafft und auf die 65 Schulen verteilt. Diese Ampeln zeigen an, wann gelüftet werden muss. Zudem habe der Kreis Fenster und Türen überprüft, um eine gute Lüftung zu gewährleisten. Via Nassauische Neue Presse

Babylotsinnen Limburg

Familienzuwachs ist schön, doch es kommt auf die Familie auch einiges an Organisation zu. Hier kommen die Babylotsinnen am St. Vincenz Krankenhaus ins Spiel. Seit Mai haben die Babylotsinnen Leonie Fasel und Ronja Rihlmann ein Büro auf der Wochenbettstation. Sehr vielseitig ist ihr Angebot, womit sie die Familien unterstützen: die Suche nach einer Hebamme, bürokratische Hürden oder Fragen zum Thema Babykurse im Kreis – die beiden dienen als Bindeglied zwischen Familien, Krankenhaus und dem Netzwerk für Frühe Hilfen mit Beratungsangeboten, Familienbildungsstätten und Kinderärzte. Via Mittelhessen und Kreisverwaltung

Weitere Nachrichten

NNP: Der Arbeitsmarkt verzeichnet einen Aufschwung, die Juni-Zahlen sind nicht nur besser als im Mai, sondern auch besser als im Vorjahr. Die evangelische Pfarrerin Susanne Stock wird am 4. Juli auf dem Neumarkt Limburg als neue Pfarrerin eingeführt. Der Verein “Gegen unseren Willen” stärkt mit einem Projekt Frauen mit geistiger Behinderung gegen sexuelle Gewalt. Zehn Millionen Euro hat die Telekom in den Glasfaserausbau in Elz investiert und startet nun mit der VermarktungBeselich nimmt an der Aktion Stadtradeln teil. Am 10. Juli kommt der Singbus nach Oberbrechen. Die Wildtierstation in Dauborn kümmert sich jährlich um 400 Tiere und hilft ihnen zurück in die Freiheit.

Mittelhessen: Der Runkeler Haupt- und Finanzausschuss muss sich mit dem Jahresabschluss 2018 und den Kritikpunkten befassen. 4.157 Menschen im Landkreis sind ohne Job. Der Verein “Gegen unseren Willen” stärkt mit einem Projekt Frauen mit geistiger Behinderung gegen sexuelle Gewalt.

Pressemitteilungen: Aus dem Leader-Regionalbudget gab es 50.000 Euro für Hünfelden. Im Rahmen der Ferienspiele soll in Hadamar ein zweiter Zirkusworkshop stattfinden.

Was den Monat über los war und welche Themen für Gespräche sorgen? Euch interessieren die “Best of” eines Monats? Dann tragt euch gerne für den monatlichen Newsletter ein.

Termine findet ihr hier.

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.