Nachrichtenüberblick – Kriminalitätsstatistik, Corona Update

Teilen erwünscht

+++Kriminalitätsstatistik+++Corona Update+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat nur wenige Artikel online.    

Kriminalitätsstatistik Landkreis Limburg-Weilburg

Vier von zehn Straftaten geschehen in Limburg und seinen Stadtteilen. Mit 3090 Straftaten und 40,9 Prozent liegt Limburg weit vor Bad Camberg (9,5 Prozent), Weilburg (8,9 Prozent) und Hadamar (7,6 Prozent). Dies zeigt sich in der Kriminalitätsstatistik der Polizeidirektion Limburg-Weilburg für das Jahr 2019. Da Limburg das Zentrum der Region ist, ist es wenig erstaunlich, dass es die Statistik anführt. In acht Kommunen gingen die Straftaten zurück, in elf Kommunen hab es einen Anstieg zum Vorjahr. Und der Widerstand gegen Polizisten nahm zu. Via Nassauische Neue Presse 

Update Corona

Stand gestern gab es keinen neuen Fall im Landkreis. Derzeit sind 4 Personen aktiv erkrankt, 282 inzwischen genesen. Insgesamt waren 293 Menschen betroffen. Über die letzten sieben Tage gab es 1,7 Neuansteckungen auf 100.000 Einwohner. Sieben Menschen sind inzwischen verstorben. Ortsvorsteherin und Sprachrohr der Limburger, Sigi Wolf ist mit 80 Jahren verstorben.

Immer die aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite des Landkreises.

Weitere Nachrichten

NNP: Auf 415 Seiten hat das Bistum Limburg das Versagen im Missbrauchsskandal der Kirche dokumentiert. Die Dom Hotel Erweiterung in Limburg ist vollendet und der Architekt André Kramm erläutert seinen Entwurf. Das Freizeitgelände in Elz ist bald fertig. Auf das neue Logo der Stadt Hadamar gibt es viele geteilte Reaktionen. Die Freiherr-von-Schütz-Schule in Bad Camberg feiert 200jähriges Bestehen.

Mittelhessen: Nach dem Abitur muss es nicht immer ein Studium sein, so ein Weilburger Schulleiter. Der eingeschränkte Regelbetrieb in Krippen und Kitas ist nicht immer einfach und gleicht einem Balanceakt. Baden im Waldsee Probbach könnte möglich werden. Unbekannte wüten in Weilmünster, Freiwillige reparieren den Schaden.

Rhein-Zeitung: Das Sprachrohr Sigi Wolf ist verstummt. In 61 Schritten will das Bistum Limburg den Missbrauch in der Kirche aufklären und neuen verhindern.

Pressemitteilung: Limburg trauert um Ortsvorsteherin Sigi Wolf.

Ihr möchtet wissen, was den Monat über los war und welche Themen für Gespräche sorgen? Euch interessieren die „Best of“ eines Monats? Dann tragt euch gerne für den monatlichen Newsletter ein.

 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.