Nachrichtenüberblick – Landkreis bald Hotspot, Corona-Studien, Regionalplan

+++Landkreis bald Hotspot?+++Studien zu Corona+++Regionalplan vorgelegt+++

Regionale Nachrichten aus Limburg-Weilburg gibt es im täglichen Nachrichtenüberblick. Themen aus den Zeitungen, aber auch Pressemitteilungen werden dafür zusammengefasst und kuratiert.

Landkreis bald Hotspot?

Zu letzter Woche mit einer Inzidenz von 131,2 am vergangenen Montag sind die Zahlen sprunghaft angestiegen. Bereits am Wochenende lagen sie mit über der 300er-Marke. Montag gehen sie immer etwas runter und liegen heute unter 300. Doch auch bundesweit ziehen die Zahlen an und liegen mit einer Inzidenz von 375,7 deutlich höher als in der Woche zuvor. Zudem beginnt heute die Schule wieder, so dass dort durch das enge Testen weitere Fälle auffallen werden.

Wird der Landkreis bald ein neuer Hotspot in Hessen sein? Dies wäre der Fall, wenn die Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 350 liegt. Im Dezember hat die Landesregierung für einen solchen Fall die Corona-Maßnahmen verschärft. In den ersten Städten wie Frankfurt, Kreis Fulda und Darmstadt gelten diese Regeln bereits. Die Kommunen dürfen dann ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen aussprechen. In den Fußgängerzonen gilt Maskenpflicht. Bei Veranstaltungen(mehr als 10 Personen) sowie im Kultur-, Sport- und Freizeitbereich (Sportplatz, Fitnessstudio, Kino, Theater etc.) und in der Gastronomie sowie bei touristischen Übernachtungen gilt: Drinnen 2G-Plus. Draußen 2G. Schließung von Diskotheken und Clubs. Sinkt die Inzidenz fünf aufeinanderfolgende Tage unter 350, werden die Regelungen wieder aufgehoben. Via Land Hessen

Studien zu Corona

Eine Studie zu milden Corona-Verläufen zeigt auf, dass auch dabei innere Organe geschädigt werden können. Als Ergebnis wurde geraten, auch bei milden Verläufen ohne große Probleme, nach einem halben Jahr ein Blutbild erstellen zu lassen, um zu schauen, ob Schädigungen von Herz, Lunge oder Niere vorliegen. Via Tagesschau

Eine weitere Studie zu Corona aus den USA zeigt auf, dass es kaum Impfnebenwirkungen in der Altersgruppe 5 bis 11 Jahre gibt. Dabei wurden die Daten von 8,7 Millionen Kinderimpfungen untersucht. Da auftretende Herzmuskelentzündungen immer wieder Thema sind – es gab nur 12 Fälle von Herzmuskelentzündungen, welche auch nicht im Krankenhaus behandelt werden mussten. Via Spiegel

Regionalplan vorgelegt

Das Regierungspräsidium Gießen hat den Regionalplan Mittelhessen vorgelegt. Alle zehn Jahre findet eine Neuaufstellung statt. Dabei geht es um die mögliche Entwicklung von Wohn- und Industriegebieten, Hochwasserschutz oder Landwirtschaft. Die Kommunen und Behörden haben nun bis zum 11. März Zeit, diesen Plan einzusehen und Anregungen zu geben. Unzufrieden äußerte sich die Stadt Limburg zu dem Plan, die zwar 44 Hektar Gewerbefläche ausgewiesen bekamen, jedoch nur bestehende und keine zusätzlichen Flächen. Da wünscht sich die Stadt Nachbesserungen, sei sie doch sehr gefragt durch ihren Standort. Hadamar äußerte sich zufrieden, darf die Stadt in Steinbach ihr Gewerbegebiet erweitern. Zudem wurde der Stadt ein Bevölkerungswachstum prognostiziert. Via Nassauische Neue Presse

Corona Update

Sprunghaft steigen die Zahlen im Landkreis. Laut RKI liegt die heutige Inzidenz bei 293,7 mit 506 Infektionen in den letzten sieben Tagen. Die Hospitalisierungsrate in Hessen bei  3,42.

Stand gestern gab es im Landkreis 707 aktive Fälle mit 59 Neuinfektionen. 17 Menschen befinden sich im Krankenhaus, 7 auf Normalstation und 10 auf Intensiv. Die Quote der Impfdurchbrüche liegt bei 37,5 Prozent. Die Erstimpfung haben 133.045 Menschen erhalten (77,2 Prozent), die Zweitimpfung haben 127.151 Menschen erhalten (73,8 Prozent). 42,8 Prozent sind bereits geboostert.

Der Landkreis Limburg-Weilburg bietet für Menschen ab 30 Jahren Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung mit dem Impfstoff Moderna an. Montags bis freitags ist das Impfzentrum für die über 30-Jährigen täglich zwischen 7 und 8 Uhr für Booster-, Erst- und Zweitimpfungen geöffnet.

Nachfolgend der Link zur Terminvergabe für Impfungen. Eine Übersicht der Teststellen mit Öffnungszeiten findet ihr hier. Alle aktuellen Informationen findet ihr auf der Seite des Landkreises.

Weitere Nachrichten

NNP: Die Verkehrsführung in der Zufahrt zu den Lahnanlagen in Dietkirchen wurde geändert, es ist jetzt eine Einbahnstraße Richtung Lahn und nur noch für Anlieger frei. Bürgermeister Marius Hahn aus Limburg setzt in seinem Ausblick auf Solidarität und Verantwortung, um gemeinsam die Folgen der Corona-Pandemie zu überwinden. Der Kreisbauernverband hat im neuen Jahr mit einigen Herausforderungen zu kämpfen wie dem Wegfall landwirtschaftlicher Nutzflächen, Krise am Fleischmarkt oder die „grüne“ Agrarpolitik. Bei dem Haus Neumarkt 24 in Hadamar übte die Stadt ihr Vorverkaufsrecht aus, doch es gibt Fragen, wie es mit dem Gebäude weitergehen soll.

Mittelhessen: Zum Schulstart im Landkreis äußern sich die Schulleiter optimistisch, sie seien optimal auf alle Eventualitäten vorbereitet. Jutta Lippe ist die erste Ehrenvorsitzende vom Verein „Wir sind mehr“. Im Bistum Limburg wird das Geld knapp und es müssen Prioritäten gesetzt werden. Ein neues Jahr mit neuen Herausforderungen, was beschäftigt die Kommunen in 2022.

Pressemitteilungen: Fahrbahnschäden im Stadtgebiet Limburg sollen bis Ende April ausgebessert werden. 15.000 Bäume wurden letztes Jahr auf Limburger Gemarkung gesetzt.

Was den Monat über los war und welche Themen für Gespräche sorgen? Euch interessieren die „Best of“ eines Monats? Dann tragt euch gerne für den monatlichen Newsletter ein.

+

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.