Nachrichtenüberblick- Neue Bäume für den Neumarkt, Pflegeheim Frickhofen

Teilen erwünscht

+++Neue Bäume für den Neumarkt+++Pflegeheim Frickhofen+++

Was passiert in der Region? Eine kleine Zusammenfassung aus den tagesaktuellen Zeitungen. Einige Artikel von Rhein-Zeitung und Mittelhessen befinden sich hinter einer Bezahlschranke. Die NNP hat am frühen Morgen noch nicht die drei Artikel des Tages online. Sind sie online, verlinke ich sie nach.

Neue Bäume für den Neumarkt

Seit vier Jahren ist eine Neugestaltung des Neumarktes Thema. Nun kam es zu einer mehrheitlichen Entscheidung von CDU, SPD und Linke, die bis vor kurzem noch undenkbar war. Die Platanen kommen weg und müssen neuen Bäumen weichen. Zudem kommt es zu einer Umgestaltung auf Vorlage des Entwurfes des Planungsbüro Dutt&Kist. Vor vier Jahren scheiterte dieses Planungsbüro noch mit seinem Entwurf. FDP und Grüne stimmten dagegen, sie zeigten sich enttäuscht vom Verlauf. Sie hätten gerne noch einen Vergleich mit dem Entwurf vom Planungsbüro Mann. Via Nassauische Neue Presse

Pflegeheim Frickhofen

In Frickhofen wurde der Grundstein für das Pflegeheim St. Blasius gelegt. Der Träger ist die Caritas und will 100 neue Arbeitsplätze schaffen. Es werden insgesamt 32 Millionen Euro investiert. Das Projekt soll 20 Monate dauern. Es entstehen 60 Pflegeplätze. Auch 30 weitere Plätze für betreutes Wohnen können entstehen. Mit diesem Projekt wird der ländliche Raum gestärkt und ältere Menschen haben die Möglichkeit, auch im Alter in ihrer Heimat bleiben zu können. Via Nassauische Neue Presse (nicht online)

Weitere Nachrichten

NNP: Wie Inklusion gelingen kann, zeigt sich in Niederbrechen im Seniorenheim, wo Menschen mit Behinderung ein Praktikum machen können und es für alle eine Bereicherung ist. An der Marienschule gab es eine politische Diskussion zur Europawahl. Der Verein zum Erhalt der Klosterruine in Beselich hat sich aufgelöst, für die Pflege hat sich jedoch ein Freundeskreis gekümmert. Die Stadtverordneten in Bad Camberg finden keine Lösung in Sachen Straßengebühren.

Mittelhessen: Die Vorbereitungen zum ersten Weinfest in Villmar laufen. Die Runkeler Bürgermeisterkandidaten diskutieren mit dem WT. Um die Kirmes in Mengerskirchen langfristig zu sichern, haben sich jetzt Vereine zusammengetan.

Rhein-Zeitung: Das Projekt Neumarkt kann beginnen und in die Umsetzung gehen.


 


Teilen erwünscht

Heike Lachnit

Ich bin freie Lokaljournalistin in der Region um Limburg. Auf HL-Journal schreibe ich über die Themen, die nicht immer in der Zeitung Platz haben oder die mir am Herzen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.